Einbruch und Diebstahl beim Campingmobil So sorgen Sie vor

2
Einbruch und Diebstahl beim Campingmobil - So sorgen Sie vor
Wohn­mobile. Begehrt bei Urlaubern – und leider auch bei Dieben. © Getty Images / Barbara Neal

Wohn­mobile sind auch bei Dieben beliebt. Wer den Camper richtig sichert, macht es Einbrechern aber schwer. Im Fall der Fälle helfen spezielle Inhalts­versicherungen.

Wohn­mobile beliebtes Einbruchs­objekt

Wohn­mobile und Wohn­wagen haben als rollende Domizile alles an Bord, sind aber schlechter gesichert als Haus oder Wohnung. Die Kriminal­statistik erfasst Einbrüche in Campingfahr­zeuge nicht separat, sie gelten dennoch als beliebtes Einbruchs­objekt. Einige Maßnahmen helfen, Hab und Gut zu schützen.

Fahr­zeug richtig sichern

Schwach­stellen sind etwa Fenster und Luken, die oft nur durch kleine Kunst­stoff­haken fixiert sind. Verstärken lassen sie sich etwa durch Metall­aufsätze und -profile. Klemm­stangen wirken dem gewalt­samen Öffnen von Schiebe­fens­tern entgegen. Der Einstieg durchs Fahrer­haus lässt sich erschweren, indem die Türen beim Abstellen nach innen fest­gezurrt werden, mit Spann- oder den Fahr­zeuggurten. Das empfiehlt der ADAC.

Unauffäl­lig bleiben

Solche Maßnahmen können abschre­cken, den gezielten Einbruch in der Regel aber nur verzögern, nicht verhindern. Besser: Erst gar keine Begehrlich­keiten wecken. Basierend auf den Erfahrungs­berichten seiner Mitglieder empfiehlt der ADAC, Wert­sachen nicht sicht­bar herum­liegen zu lassen, Bargeld versteckt zu verteilen und nur die nötigsten Wert­gegen­stände mit auf Reisen zu nehmen. Zudem rät der Auto­mobilklub von Über­nachtungen auf Auto­bahnrast­stätten und ungesicherten Park­plätzen ab – dort hätten sich Einbrüche gehäuft.

Versicherung abschließen

Die Hausrat­versicherung greift für Einbrüche ins Wohn­mobil meist nicht − sie muss für eigene Kfz erweitert werden. Spezielle Inhalts­versicherungen für Reisemobile sichern neben Einbrüchen auch Brand, Unfall oder Diebstahl ab. In unserem Versicherungsvergleich Wohnmobile und Wohnwagen vergleichen unsere Finanzfachleute solche Policen. Übrigens: Von 1 000 in Deutsch­land kasko­versicherten Camping-Kfz wurden 2019 im Schnitt 1,2 gestohlen – etwas mehr als normale Pkw. Aber: Die absolut gemeldeten Fälle steigen, während die relative Häufig­keit durch den Wohn­mobil-Boom seit Jahren sinkt.

2

Mehr zum Thema

  • Camping Wo Wild­zelten in Europa erlaubt ist

    - Nicht jeder Camper findet immer einen freien Zelt­platz oder Stell­platz für das Wohn­mobil. Darf man dann mit dem Zelt in den Wald oder mit dem Wohn­mobil an den Strand?...

  • Smarte Tür­schlösser im Test Nicht alle sind sicher

    - Smarte Tür­schlösser machen das Leben leichter. Haus- oder Wohnungs­tür lassen sich per App, Smartphone, Finger­abdruck oder Sprach­assistent öffnen. Kein lästiges...

  • Schlüssel­dienste im Test Pfusch, Abzocke – und ein naheliegender Geheimtipp

    - Schlüssel­dienste versprechen Hilfe. Doch wer im Internet sucht, landet oft bei Abzo­ckern. Wir zeigen, wie Sie schnell an einen seriösen Schlüssel­dienst kommen.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 28.06.2021 um 17:01 Uhr
Autoinhaltsversicherung

@Testbastl: Nein, im Test zu den Tarifen der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung für Wohnmobile können Sie sich über die Filterfunktionen zwar die Tarife anzeigen lassen, die auch die Zusatzleistung "Autoinhaltsversicherung" vorweisen, aber einzelne Tarife, die nur das Risiko Diebstahl aus dem Wohnmobil versichern, sind nicht dabei. (maa)

Testbastl am 23.06.2021 um 12:54 Uhr
Inhaltsversicherunge?

Werden in dem "Wohnmobilversicherungsvergleich" auch reine Inhaltsversicherungen verglichen?
Ich konnte nur die Haftplicht, Teil-/Volkasko für Wohnmobil im 'Versicherungsvergleich Wohnmobil' finden.