Unser Rat

Klassische Kochplatten sind in der An­schaffung am billigsten. Im Vergleich zu den anderen Kochfeldern ist das Erhitzen und Aufwärmen mit ihnen aber am teuersten. Bei den Energiekosten schneiden die Gasherde am besten ab. Sie sind aber am aufwendigsten zu reinigen. Das induktionsbetriebene Glaskeramikkochfeld war stets am schnellsten und hatte meist den geringsten Stromverbrauch. Es lässt sich einfach reinigen, kostet aber über 1 000 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3192 Nutzer finden das hilfreich.