Eigentumswohnung Meldung

Über die Kosten für den Hausmeister-Service gibt es häufig Streit ­zwischen Verwalter und Wohnungseigentümern.

Eigentümer von Wohnungen zahlen für vergleichbare Leistungen oft extrem unterschiedliche Preise. Zu diesem Ergebnis kommt der Verein „wohnen im eigentum“ nach der Auswertung von über 500 Hausgeldabrechnungen für Eigentumswohnungen in fünf Städten.

Die Beträge für Hausmeister-Service, Aufzug und Verwaltung unterschieden sich um bis zu 300 Prozent – in derselben Stadt und bei gleicher Wohnfläche. Bei Instandhaltungsrücklagen gab es sogar Unterschiede bis zu 400 Prozent.

Der Verein will jetzt seine Hausgeld-Datenbank bundesweit ausbauen. Sie soll Wohnungseigentümern Vergleichswerte liefern, mit denen sie kontrollieren können, ob der Verwalter sparsam mit ihrem Geld umgeht.

Dafür sucht der Verein Eigentümer, die ihm eine Kopie ihrer Jahresabrechnung für eine anonyme Auswertung schicken (Informationen unter www.wohnen-im-eigentum.de).

Dieser Artikel ist hilfreich. 229 Nutzer finden das hilfreich.