Eigentums­wohnung Gemeinschaft muss Leitung reparieren

0

Für die Instandhaltung der Wasser­leitungen, die zu den Wohnungen führen, ist die Eigentümer­gemeinschaft zuständig. Das hat der Bundes­gerichts­hof entschieden und die anders­lautende Bestimmung in einer Teilungs­erklärung für unwirk­sam erklärt (Az. V ZR 57/12).

Die Eigentümer­gemeinschaft hatte es abge­lehnt, die marode Wasser­leitung zu ersetzen, die in die Dach­geschoss­wohnung des Klägers führte. Laut Teilungs­erklärung gehörten die Leitungen im Haus ab der Abzweigung von der Steigleitung zum Sonder­eigentum der einzelnen Wohnungs­eigentümer.

Die Richter stellten klar: Versorgungs­leitungen gehören zwingend zum Gemein­schafts­eigentum, und zwar bis zur ersten Absperr­möglich­keit inner­halb der Wohnung. Das gilt auch für Leitungs­stränge, die nur der Versorgung einer einzelnen Wohnung dienen.

0

Mehr zum Thema

  • Eigentums­wohnung Grund­regeln der Eigentümer­gemeinschaft

    - Wer eine Eigentums­wohnung kauft, wird Teil einer Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft (WEG). Hier lesen Sie, wie sie funk­tioniert worauf Sie als Wohnungs­käufer achten sollten.

  • Klimageräte im Test Die kühle Brise auf Knopf­druck

    - Im Klimageräte-Test kosten die Splitmodelle zwischen 700 und 2630 Euro. Ob sie in Hitze­perioden effektiv kühlen, lässt sich am Preis aber nicht erkennen.

  • Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Eine Betriebs­kosten­abrechnung kann an vielen Stellen falsch sein. Wie Mieter die Abrechnung prüfen und wann sie sich gegen Nach­zahlungen wehren können – mit Muster­brief.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.