Der Besitzer eines Hundes bekommt keinen Schaden­ersatz, wenn sein Vier­beiner unerlaubt fotografiert und anschließend in einem Kalender veröffent­licht wird. Das Eigentums­recht des Herr­chens sei nicht verletzt (Ober­landes­gericht München, Az. 6 U 4422/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.