Eigentümergemeinschaft

Unser Rat

Inhalt

Vertrag. Übernehmen Sie für Ihre Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) nur dann ehrenamtliche Aufgaben, wenn im WEG-Vertrag geklärt ist, was passiert, wenn Sie Fehler machen. Die WEG kann zum Beispiel auch eine Versicherung für Sie abschließen.

Versicherung. Eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung steht für finanzielle Folgen Ihrer Fehler ein. Außerdem prüft der Versicherer, ob eine Forderung auf Schadenersatz gerechtfertigt ist und wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

Beitrag. Der Beitrag ist abhängig von der Versicherungssumme, die der Versicherer bei einem Schaden maximal zahlt. Ein Verwaltungsbeirat erhält eine Versicherungssumme von 100 000 Euro bereits ab zirka 70 Euro im Jahr. Eigentümer, die Mitglieder in einem Verein für Wohneigentum oder Haus- und Grundbesitz sind, zahlen oft weniger als andere.

Mehr zum Thema

  • Eigentums­wohnung Grund­regeln der Eigentümer­gemeinschaft

    - Wer eine Eigentums­wohnung kauft, wird Teil einer Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft (WEG). Hier lesen Sie, wie sie funk­tioniert worauf Sie als Wohnungs­käufer achten sollten.

  • Nach­barschafts­streit Fan-Garten­zwerg im Garten erlaubt

    - Seit den 80er-Jahren haben Gerichte sechs­mal Nach­barschafts­zoff rund um Garten­zwerge entschieden. Im Februar 2018 gab es nun einen siebten Fall. Das Amts­gericht...

  • Wohnungs­eigentum Neues Baurecht für Eigentümer

    - Der Gesetz­geber sieht einen Sanierungs­stau in Wohnungs­eigentums­anlagen. Er hat das Wohnungs­eigentums­gesetz (WEG) daher stark verändert. Die neuen Regeln gelten ab...