Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Programm

Was wird gefördert?

Wie wird gefördert?

Wohneigentums-
programm

Bau oder Kauf selbst genutzter Wohnungen und Häuser.

Darlehen bis zu 30 Prozent der Gesamtkosten, maximal 100 000 Euro. Laufzeit bis zu 30 Jahre, Zinsbindung 5 Jahre (Effektivzins 5,61 Prozent) oder 10 Jahre (Effektivzins 5,98 Prozent), vierteljährliche Raten.

CO2-Gebäude-
sanierungs­-
programm

Energiesparmaßnahmen an vor 1979 fertig gestellten Gebäuden. Gefördert werden Maßnahmepakete aus Heizungsmodernisierung, Wärmedämmung und Fensteraustausch.

Darlehen bis zu 250 Euro pro qm Wohnfläche. Laufzeit bis zu 20 Jahre, Effektivzins 3,14 Prozent fest für 10 Jahre, vierteljährliche Raten.

Programm zur
CO2-Minderung

Einzelne Energiesparmaßnahmen
(z. B. Wärmedämmung, neuer Heizkessel, Fenstererneuerung), Nutzung erneuerbarer Energien.

Darlehen bis zur Höhe der Investitionskosten. Laufzeit bis zu 20 Jahre, Effektivzins 5,28 Prozent 10 Jahre fest, Tilgung halbjährlich.

Bau oder Ersterwerb eines Energiesparhauses
(Energieverbrauch maximal 40 oder 60 Kilowattstunden pro Jahr).

Darlehen in Höhe von 30 000 Euro (Energiesparhaus 60) und 50 000 Euro (Energiesparhaus 40 und Passivhaus). Es gelten die gleichen Konditionen wie für einzelne Energiesparmaßnahmen im Programm zur CO2-Minderung.

Bau oder Ersterwerb eines Passivhauses
(Jahresheizwärmebedarf bis zu 15 Kilowattstunden pro qm Wohnfläche).

Wohnraum-
modernisierungs-
programm
(neue Bundesländer und Ost-Berlin)

Instandsetzung, Modernisierung, Energiesparen.
Ein- und Zweifamilienhäuser müssen bis 1948 gebaut sein (Ausnahme: Baudenkmäler) und in bestimmten Gebieten stehen.

Darlehen bis zu 400 Euro pro qm Wohnfläche. Laufzeit bis zu 30 Jahre, Effektivzins 4,27 Prozent, fest für 10 Jahre, vierteljährliche Raten.

    Nähere Informationen: KfW Infotelefon 0 180 1/33 55 77 oder unter www.kfw.de
    Stand: April 2002