Tipps

  • Spitzenangebot. Zinssicher und trotzdem sehr günstig für die Finanzierung eines Eigenheims sind zurzeit die Kombikredite einiger Bausparkassen.Das Topangebot im Test ist der Riester-­Kredit von Schwäbisch Hall.
  • Riester-Förderung. Kredite mit staat­licher Riester-Förderung sind erste Wahl fürs Eigenheim. Achten Sie aber darauf, dass der Zins für den Riester-Kredit nicht oder nicht viel höher ausfällt als für ein ungefördertes Darlehen.
  • Effektivzins. Vergleichen Sie Kreditangebote mit gleicher Zinsbindung anhand des Effektivzinses. Bei Kombi­krediten ist der Gesamteffektivzins entscheidend, von Bausparkassen „Gesamtkosten in Prozent“genannt. Er enthält neben den Zinsen auch die Sparbeiträge und Gebühren für den Bausparvertrag. Nur so können Sie die Kombikredite mit normalen Bankkrediten ähnlicher Laufzeiten vergleichen.
  • Tilgung. Nutzen Sie das niedrige Zinsniveau möglichst zu einer höheren Tilgung. Spätestens zu Rentenbeginn sollten Sie schuldenfrei sein.
  • Förderung. Neben der Riester-Förderung gibt es viele weitere Fördermöglichkeiten, zum Beispiel verbilligte Kredite und Zuschüsse der KfW-Bank und der Bundesländer. Weiter Informationen dazu finden Sie im Special Baufinanzierung hier auf test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1587 Nutzer finden das hilfreich.