Unser Rat

Vermieter. Nennen Sie für die Kündigung konkrete Gründe. Der Mieter hat Anspruch auf diese Informationen, um die Erfolgs­chance eines Wider­spruchs einzuschätzen.

Mieter. Prüfen Sie, ob die angegebenen Gründe stichhaltig sind. Liegt bei Ihnen ein Härtefall vor, etwa Alter oder Krankheit? Eventuell kann der Vermieter Ersatz­wohnungen aus seinem Bestand anbieten. Lassen Sie sich beim Mieter­ver­ein beraten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.