Tipps für Vermieter

Bedarf. Das Gesetz ist klar: Wenn Sie, Ihre Familie oder nahe Verwandte Ihre Wohnung brauchen, dürfen Sie den Mietern kündigen. Sie müssen den Grund nach­voll­zieh­bar darstellen, alle Details sind nicht nötig.

Frist. Leben Ihre Mieter seit bis zu fünf Jahren in der Wohnung, haben sie drei Monate Zeit zum Ausziehen. Bei bis zu acht Jahren verlängert sich die Frist auf sechs, nach noch längerer Miete auf neun Monate.

Sperre. Sind Ihre Mieter schon in die Wohnung einge­zogen, bevor sie in eine Eigentums­wohnung umge­wandelt wurde, dürfen sie nach dem Verkauf noch drei Jahre, in Gegenden mit Wohnungs­mangel zehn Jahre dort bleiben. Erst dann sind Sie zur Eigenbe­darfs­kündigung berechtigt.

Wegfall. Fällt der Eigenbedarf vor Ablauf der Kündigungs­frist wieder weg, weil Sie oder Ihre Verwandten doch in eine andere Wohnung ziehen, müssen Sie Ihre Mieter informieren und ihnen anbieten, in der Wohnung zu bleiben. Sie müssen sonst Schaden­ersatz zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.