Meldet der Vermieter Eigenbedarf an, hat er nur Erfolg, wenn er die Räume benötigt. Der bloße Wunsch einer Nutzung reicht nicht. Der Vermieter einer 102 Quadrat­meter großen Wohnung wollte sie für seine Tochter nutzen, die für ein Praktikum mit ihrem Freund nach Berlin ziehen wollte. Das seien „nur Wünsche und vage Hoff­nungen“, fand das Amts­gericht Köpenick. Es bemängelte zudem, die Berufs­perspektiven der Tochter seien zu ungewiss und fünf Zimmer für eine 18-Jährige zu viel. Die Richter gaben dem Mieter recht (Az. 14 C 16/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.