Steuern sparen: Job beim Partner

Ehe ohne Trauschein Meldung

Wenn ein Partner den anderen einstellt, spart das Steuern.

Beispiel: Der Mann arbeitet für monatlich 1 000 Euro brutto im Büro der Partnerin. Ihr zu versteuerndes Einkommen beträgt 100 000 Euro. Seinen Lohn – inklusi­ve Arbeitgeberbei­trag zur Sozial­versiche­rung jährlich etwa 14 400 Euro – kann sie als Betriebsausgabe von der Steuer absetzen. Bei 42 Prozent Spitzensteuersatz spart die Frau jährlich 6 048 Euro Einkommensteuer. Im Gegenzug muss sie Lohnsteuer für den Partner zahlen. In Steuerklasse I wären das 155 Euro.

Ergebnis: 5 893 Euro Einkommensteuer gespart. Weitere Vorteile: Der Partner ist in der gesetzlichen Krankenkasse, in der Arbeitslosen- und in der Rentenversicherung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1530 Nutzer finden das hilfreich.