Jetzt muss der Bundes­gerichts­hof klären, welche Angaben Versicherer in ihren Bedingungen zu den Zuschlägen machen müssen, die sie bei Ratenzahlung verlangen. Das Hanseatische Ober­landes­gericht hat drei Lebens­versicherern recht gegeben. Sie müssten nicht den Effektivzins nennen (Az. 9 U 97/11, 9 U 103/11, 9 U 108/11). Die Verbraucherzentrale Hamburg hat Revision einge­legt. Mehrere Land­gerichte hatten zuvor für die Verbraucher entschieden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 249 Nutzer finden das hilfreich.