Effektivzins bei Immobilienkrediten Vorsicht, Falle!

20.09.2011
Inhalt
Effektivzins bei Immobilienkrediten - Vorsicht, Falle!

Auf den effektiven Jahreszins, den Banken und Bausparkassen für ihre Immobilienkredite angeben, können sich Kreditsuchende oft nicht verlassen. Denn das Gesetz lässt den Kreditinstituten viel Spielraum, ihre Angebote zu schönen. So nennen Sparkassen häufig viel zu niedrige Effektivzinsen für ihre Hypothekendarlehen. Auch die Zinsangaben vieler Bausparkassen täuschen. Finanztest sagt, worauf Kreditsuchende beim Vergleich von Darlehensangeboten achten müssen.

20.09.2011
  • Mehr zum Thema

    Voll­tilgerdarlehen und Bauspar-Kombikredite Feste Raten bis zum Schluss – unter 1 Prozent

    - Immobilienkäufer können sich mit einem Kredit, bei dem die Zinsen für die gesamte Lauf­zeit von bis zu 30 Jahren fest­geschrieben sind, dauer­haft vor steigenden Zinsen...

    Beratung Bausparen Viele Bausparkassen fallen im Test durch

    - Bausparkassen beraten zu oft an den Kunden vorbei, empfehlen ungüns­tige Tarif­varianten, über­höhte Bausparsummen, extreme Tilgungs­beiträge und Sparpläne mit zu hohem...

    Bausparen bringt Zins­vorteil Kombi mit Bank­kredit lohnt weiterhin

    - Bausparkassen zahlen kaum noch Zinsen aufs Guthaben – meist sogar viel weniger, als sie von ihren Kunden an Abschluss­gebühren und Jahres­entgelten kassieren. Außerdem...