Echo Meldung

Nach dem Finanztest-Bericht „Tüv Süd half Finanzhaien“ im Juni-Heft hat die Staats­anwalt­schaft Frank­furt am Main die Büroräume des Tüv Süd durch­sucht und Unterlagen sicher­gestellt. Nach Angaben von Ober­staats­anwältin Doris Müller-Scheu wurde ein Ermitt­lungs­verfahren gegen einen Mitarbeiter des Tüv Süd einge­leitet.

Finanztest hatte berichtet, dass der Tüv Süd der Frank­furter Skandalfirma S & K viel zu hohe Immobilien­werte bescheinigt hatte (siehe auch www.test.de/tuev-sued). Selbst geprüft hatte der Tüv nicht, er zählte lediglich die von S & K vorgelegten Zahlen zusammen und kassierte dafür ein Honorar. Die Gründer der Immobilienfirma S & K, Schäfer und Köller, sitzen seit Februar in Unter­suchungs­haft.

Mit der Tüv-Bescheinigung gingen die S-&-K-Vermittler auf Kunden­fang. Zahllose Anleger vertrauten der Tüv-Bescheinigung und kauf­ten verlust­reiche Anteile am Immobilienfonds Deutsche S & K Sach­werte Nr. 2.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.