Kurz und knapp

Mit dieser Seite behalten Sie den Überblick: test.de erklärt kurz und knapp Wichtiges und Interessantes rund um die EU.

Einfuhrbestimmungen. Für den Kauf in einem anderen EU-Land werden keine Zollabgaben fällig. Das gilt für alle Produkte mit Ausnahme von Autos, Motorrädern und Booten. Voraussetzung: Die Waren sind für den privaten Gebrauch bestimmt. Achtung: In einigen der neuen Beitrittsländer gelten die nationalen Zollbestimmungen zunächst weiter.

Clearingstelle. Wer im EU-Ausland gekaufte Waren reklamieren will und dabei auf widerspenstige Händler trifft, kann sich an die Einrichtung Euro-Info-Verbraucher e.V. wenden. Betroffene erhalten dort Informationen über Rechtslage und Schlichtungsmöglichkeiten im Einkaufsland. Notfalls leitet der Verein eine Schlichtung auch in die Wege und begleitet Betroffene in dem Verfahren kostenlos. Das gilt bislang allerdings nur für die alten EU-Länder.

Europatag. Der 9. Mai ist der Europatag. Grund: An diesem wurde 1950 die Europäische Union gegründet.

Europawahl. Am 13. Juni 2004 steht die nächste Wahl des Europäischen Parlaments an. Beteiligen kann sich jeder, der wahlberechtigt ist. Gewählt werden 99 deutsche Abgeordnete für die Wahlperiode von 2004 bis 2009.

Investieren. Mit dem Beitritt zur EU werden auch osteuropäische Aktien für Anleger interessanter. test.de stellt detaillierte Informationen für Interessenten bereit.

Reisen. Für EU-Bürger wird das Reisen in die zehn neuen Beitrittsländer ab dem 1. Mai 2004 einfacher. Zwar bleiben Personenkontrollen an den Grenzen vorerst bestehen. Doch bei der Einreise nach Malta, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Zypern und in die Slowakei reicht dann der Personalausweis. Auch für Polen, Lettland und Litauen ist nach dem 1. Mai theoretisch der Personalausweis ausreichend. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch für Reisen unmittelbar nach diesem Datum vorsichtshalber noch einen Reisepass mitzunehmen oder sich bei der entsprechenden Botschaft zu erkundigen. Grund: Es ist nicht bekannt, ob diese Vorgaben bereits bis zum Beitritt der Staaten zur EU umgesetzt werden.

Umrechnungsfaktor. Die Umrechnung von Mark- zu Eurobeträgen erfolgt immer mit dem Faktor 1,95583 (1 Euro = 1,95583 Mark). Wichtig: Die Umrechnung muss auf den Cent genau sein. Das Ergebnis wird dann immer auf zwei Stellen nach dem Komma kaufmännisch gerundet.

Umtausch. Der Mark-Umtausch ist trotz des Stichtags 28. Februar 2002 nicht befristet. Wer jetzt noch Mark tauschen möchte, kann dies kostenlos in den Filialen der Bundesbank tun – eine Frist ist bislang nicht geplant.

Zigarettenpreise. Auch nach dem 1. Mai gelten für acht der zehn neuen Beitrittsländer die alten Zollfreimengen für Tabakwaren (200 Zigaretten steuerfrei) - und das mindestens für 3 Jahre. Die alte Regelung gilt für Estland (wahlweise 250 Gramm Tabak), Lettland, Litauen, Polen, die Slowakei, Slowenien, Tschechien (wahlweise auch 50 Zigarren, 100 Zigarillos oder 250 Gramm Tabak), und Ungarn. Detaillierte Zollbestimmungen gibts hier.

Zollbestimmungen. Für einige der neuen Beitrittsländer bleiben zunächst die nationalen Zollvorschriften bestehen. Daher ist der unbeschränkte Warenaustausch noch nicht möglich. Wer sich in diesen Ländern mit Waren eindecken will, sollte vorher die Ein- und Ausfuhrbestimmungen lesen. Ausführliche Informationen gibts unter www.zoll.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2192 Nutzer finden das hilfreich.