Das Europäische Verbraucher­zentrum (EVZ) in Gronau stellt zum Jahresende seine Arbeit ein. Grund dafür ist die Kürzung der finanziellen Unterstützung durch die EU-Kommission. Das EVZ informiert und berät seit 15 Jahren bei grenzüberschreitenden Problemen. Die Standorte in Kiel und Kehl sollen erhalten bleiben. Beide bieten unter www.evz.de und www.euroinfo-kehl.com weiterhin Informa­tionen zu europäischen Verbraucherthemen an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 262 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de