Im Reiseverkehr und im kleinen Grenzverkehr gelten nach dem 1. Mai 2004 für acht der zehn Beitrittsländer noch für mindestens drei Jahre die alten Zollfreimengen für Tabakwaren. Deutsche Reisende dürfen 200 Zigaretten steuerfrei aus Estland, Lettland, Litauen, Polen, der Slowakei, aus Slowenien, Tschechien und aus Ungarn einführen. Malta und Zypern übernehmen die Regeln der alten EU-Länder: Alles, was dem privaten Verbrauch oder Bedarf dient, ist zollfrei.

Aus Tschechien dürfen Urlauber statt der 200 Zigaretten auch 50 Zigarren, 100 Zigarillos oder 250 Gramm Tabak mitbringen. Aus Estland sind wahlweise 250 Gramm Tabak erlaubt.

Im kleinen Grenzverkehr mit Polen und Tschechien liegen die Einfuhrgrenzen viel niedriger: Touristen dürfen sich nur 40 Zigaretten mitbringen, aus Tschechien wahlweise 10 Zigarren, 20 Zigarillos oder 50 Gramm Tabak.

Dieser Artikel ist hilfreich. 197 Nutzer finden das hilfreich.