EU-Kalender für Schüler Meldung

Wie reklamiere ich richtig? Wer hilft mir, wenn ich Schulden habe? Wie schütze ich mich vor Datenklau im Internet? Der Schülerkalender 2009/2010 gibt Antwort. Er ist kostenlos und kann jetzt bestellt werden - am besten sofort. test.de sagt, wo und für wen es den Kalender gibt.

Gut informiert, clever entscheiden

Verbraucher sein will gelernt sein. Wer ahnungslos Klingelton-Downloads abonniert oder peinliche Details im Internet veröffentlicht, der zahlt am Ende oft teures Lehrgeld. Der Kalender „Gut informiert, clever entscheiden!“ klärt auf und fördert kritisches Konsumverhalten. Er unterstützt die Verbrauchererziehung in Schulen und hilft jungen Menschen, verantwortliche und unabhängige Entscheidungen zu treffen. Der Kalender enthält wichtige Informationen und Tipps rund um die Themen Geld, Gesundheit, Schulden, Kaufen und Umwelt. Außerdem gibt es Informationen über die Europäische Union und ihre Institutionen. Die Inhalte sind speziell auf Schüler zugeschnitten. Natürlich ist der Taschenkalender auch ein vollwertiger Jahresplaner und bietet ausreichend Raum für Termine und Notizen.

Verbraucherinfos europaweit

Der Schülerkalender wird in allen 27 Ländern der EU angeboten. Die deutsche Ausgabe entsteht in Zusammenarbeit mit dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Stiftung Warentest. Herausgeber ist die Organisation Generation Europe. Die Ausgabe 2009/2010 enthält jede Menge Informationen zu Themen wie Versicherungen für junge Leute, Online-Shopping und Musik-Downloads. Der Kalender erscheint zwar erst im Juni 2009, muss aber jetzt schon vorbestellt werden.

Nur klassenweise

Die Stiftung Warentest verschickt den Schülerkalender ausschließlich an Lehrer. Der Kalender ist für die Klassenstufen 8 bis 11 gemacht. Er wird in Klassensätzen zu jeweils 25 Stück abgegeben. Dazu gibts Begleitmaterial für Lehrer. Der Kalender ist kostenlos. Die Europäische Kommission sowie das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finanzieren das Projekt.

Online bestellen

Der Kalender 2009/2010 kann noch bis Ende Februar geordert werden. Im Internet unter http://www.europadiary.eu. Für die Bestelldatenbank benötigen Lehrer einen Zugangscode. Lehrer, die im Unterricht bereits mit dem aktuellen Kalender arbeiten, haben ihren Zugangscode im Dezember per Post bekommen. Alle anderen Lehrkräfte erhalten einen Code für das Online-Bestellformular unter der Rufnummer 030-26 31 28 28. Die Hotline ist werktags von 9:00 bis 15:00 Uhr geschaltet. Geliefert wird kostenlos.

Dieser Artikel ist hilfreich. 116 Nutzer finden das hilfreich.