EU-Auslandsüberweisung Meldung

Dieses Formular ist für die Überweisung ins EU-Ausland vorgesehen.

Endlich sinken die Gebühren für Überweisungen ins EU-Ausland. Bis zum 1. Juli 2003 müssen die Banken die Gebühren für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU dem Preis der Inlandsüberweisungen angleichen. Das gilt für Überweisungsbeträge bis zu 12 500 Euro. Ein Kreditinstitut darf dann für eine Überweisung von Bonn nach Rom nicht mehr Gebühren verlangen als für den Geldtransfer von Bonn nach Stuttgart. Bisher müssen Privatkunden im Durchschnitt rund 17 Euro für eine Auslandsüberweisung berappen. Eine Verordnung der Europäischen Union aus dem Jahr 2001 zwingt die Banken nun zur Preisangleichung.

Die Kreditwirtschaft hat inzwischen ein EU-Standard-Überweisungsformular entworfen. Dort müssen die eigene internationale Kontonummer IBAN (International Bank Account Number) und die IBAN des Empfängers eingetragen werden. Ferner muss die internationale Bankleitzahl BIC (Bank Identifier Code) der Empfängerbank auf den Überweisungsbeleg. Die sie betreffenden Nummern erfahren die Bankkunden jeweils von ihren Banken. Bei vielen deutschen Banken sollen sie automatisch auf dem Kontoauszug stehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 701 Nutzer finden das hilfreich.