ETF mit Währungs­sicherung Wenn der Euro zu stark wird

06.09.2017
ETF mit Währungs­sicherung - Wenn der Euro zu stark wird
ETF mit Währungs­sicherung bieten Schutz vor Schwankungen der Wechsel­kurse. © Thinkstock

Für global ausgerichtete Fonds­anleger ist der starke Euro ein Nachteil. ETF mit Währungs­sicherung bieten einen Ausweg. Finanztest sagt, wie es funk­tioniert – und warum lang­fristig denkende Anleger trotzdem keine Währungs­sicherung brauchen.

Währung

Im Aktien­index MSCI World liegt der Anteil an Fremdwährungen bei fast 90 Prozent. Rund 60 Prozent seiner Aktien notieren in US-Dollar. Jahre­lang profitierten Fonds­anleger, die diesen Index als ETF kauf­ten, von den Kurs­gewinnen und zusätzlich von Währungs­gewinnen. Das lag am schwachen Euro.

Gegen­effekt

Vom Beginn des Jahres 2017 bis Ende Juli hat der Euro gegen­über dem US-Dollar rund 12 Prozent gewonnen. War 1 Euro Anfang Januar nur rund 1,05 US-Dollar wert, stieg er bis Ende Juli über 1,18 US-Dollar. Das schmälerte die Rendite für deutsche ETF-Anleger entscheidend. Vom stolzen Wert­zuwachs des MSCI World, der von Januar bis Juli 2017 in seinen Originalwährungen um 13,7 Prozent zulegte, blieb aus Euro-Sicht nur ein Plus von 1,7 Prozent.

Währungs­sicherung

Es gibt ETF, mit denen Anleger kaum ein Währungs­risiko eingehen, weil es vom Anbieter abge­sichert (Eng­lisch: hedged) wird. Diese ETF haben etwas höhere jähr­liche Kosten als vergleich­bare Produkte ohne Absicherung. Anleger sollten außerdem daran denken, dass sie mit einem währungs­gesicherten ETF künftig nicht von mehr Währungs­gewinnen profitieren können.

Aktien-ETF

Währungs­gesicherte ETF auf den MSCI World werden von db x-trackers (Isin LU 065 957 973 3) und iShares (IE 00B 441 G97 9) angeboten. Es gibt gesicherte ETF aber auch für Anleger, die in den US-amerikanischen oder den japa­nischen Aktienmarkt investieren wollen. Passende Produkte auf die Indizes S&P 500 und Nasdaq 100 (USA) sowie MSCI Japan und Topix (Japan) finden Anleger in unserem Produktfinder Fonds und ETF im Test.

Renten-ETF

Anleger, die ihr Depot mit Renten-ETF stabilisieren wollen, sollten kein Währungs­risiko eingehen und sich auf Euro-Indizes beschränken (Produktfinder Fonds und ETF im Test). Das gilt für alle, die ein Pantoffel-Portfolio aufbauen wollen. Wer welt­weit in Anleihen anlegen und das Währungs­risiko absichern möchte, findet im db x-trackers Barclays Global Aggregate Bond Ucits ETF 5C (EUR hedged; Isin LU 094 297 079 8) den passenden ETF.

Tipp: Lang­fristig denkende Anleger brauchen keine Währungs­sicherung. Auf Sicht von Jahr­zehnten gleichen sich Schwankungen aus.

06.09.2017
  • Mehr zum Thema

    Sparziel 100 000 Euro So viel müssen Sie auf die Seite legen

    - Wer träumt nicht davon, 100 000 Euro auf dem Konto zu haben? Wir zeigen Ihnen, wie viel Sie sparen müssen, damit es klappt!

    Raisin Invest ETF Configurator Ein Helfer fürs ETF-Portfolio

    - Das Fintech Raisin bietet mit dem Raisin Invest ETF Configurator einen neuen ETF-Portfolio-Helfer an. Die Stiftung Warentest hat sich das Angebot angeschaut.

    Corona-Krise und die Aktienmärkte So entwickelten sich die Märkte seit dem Corona-Crash

    - Ein Jahr nach dem Tief­punkt des Corona-Crashs haben sich die Börsen erholt und erreichen neue Höchst­stände. Wir zeigen, wie sich verschiedene Anlagen entwickelt haben.