ETF Special

Börsen­gehandelte Indexfonds (ETF) werden immer beliebter – aber nur wenige Anleger wissen, wer eigentlich hinter den Fonds­gesell­schaften steckt. Finanztest klärt darüber auf, welche Banken und Finanz­dienst­leister das ETF-Geschäft in Deutsch­land dominieren, welche Bedeutung sie haben, und wie viele ETF sie anbieten. Außerdem sagen wir, worauf Anleger bei der Auswahl eines ETF achten sollten.

Kompletten Artikel freischalten

SpecialETF19.07.2016
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten).

Der Einstieg in den Finanztest-Artikel

„Was haben Allianz, BASF, Deutsche Bank und viele weitere Dax-Konzerne gemein­sam? Ihr größter Einzel­aktionär kommt nicht aus Deutsch­land oder Europa, sondern aus den Vereinigten Staaten: Es ist Black­rock, zurzeit der größte Vermögens­verwalter der Welt.

Viele Anleger sind wiederum, oft ohne es zu wissen, Kunden von Black­rock. Dann nämlich, wenn sie einen Indexfonds der Marke iShares im Depot haben – einen Fonds, der einen Index nach­bildet, kurz ETF genannt (auf Eng­lisch: Exchange Traded Funds). (...)“

Das bietet der Finanztest-Artikel

  • Kenn­zahlen. Wir zeigen alle wichtigen Infos über die zehn wichtigsten ETF-Anbieter in Deutsch­land.
  • Check­liste. Wir sagen, wie Sie den richtigen Indexfonds auswählen.
  • Physisch oder replizierend? Wir erklären die unterschiedlichen Verfahren der Index­nach­bildung und nennen ihre Vor- und Nachteile.
  • Steuer­vorteil. Wir erläutern, welche Fonds für Steuerfüchse die beste Wahl sind.

ETF-Sparpläne

„Pantoffel-Sparpläne“ heißen so, weil sie so einfach zu hand­haben sind. Bestückt werden sie mit ETF (Indexfonds). Wie Sie aus monatlichen Raten ein kleines Vermögen machen, erfahren Sie, wenn Sie unseren Test von ETF-Sparplänen frei­schalten. Finanztest erklärt, wie Anleger sich den passenden Pantoffel-Sparplan bauen können.

Jetzt freischalten

SpecialETF19.07.2016
0,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 14 Nutzer finden das hilfreich.