ETF Sparplan Neue Angebote von Onvista und Hypo­ver­eins­bank

20
ETF Sparplan - Neue Angebote von Onvista und Hypo­ver­eins­bank

Finanztest empfiehlt ETF-Sparpläne als gute Möglich­keit zum lang­fristigen Vermögens­aufbau. Die Auswahl an Sparplänen wächst ständig, bei Direkt­banken wie Flatex und SBroker gibt es bereits bis zu 500 Sparpläne. Jetzt hat die Onvista Bank ihr Angebot mehr als verdoppelt, und die Hypo­ver­eins­bank bietet erst­mals ETF-Sparpläne an. Finanztest ordnet die neuen Angebote ein, die für unseren jüngsten Test von ETF-Sparplänen leider nicht mehr berück­sichtigt werden konnten.*

Einfach und preis­wert bei der Börsen­entwick­lung dabei sein

Börsen­gehandelte Indexfonds (ETF) bieten einen einfachen und preis­werten Zugang zu Aktien- und Rentenmärkten. ETF-Sparpläne mit monatlicher Einzahlung eignen sich auch für Anleger, die nur geringe Beträge zur Seite legen können.

Tipp: Wie Sie aus monatlichen Raten ein kleines Vermögen machen, verrät unser aktueller Test von ETF-Sparplänen.

Onvista Bank erweitert Angebot, Hypo­ver­eins­bank steigt ein

Unmittel­bar nach Abschluss unseres jüngsten Tests kam die Onvista Bank mit 48 zusätzlichen ETF-Sparplänen auf den Markt. Einer davon wurde vor­erst wieder aus dem Programm genommen. Das Angebot umfasst derzeit insgesamt 88 Sparpläne. Die Hypo­ver­eins­bank ist nach der Commerz­bank die zweite Groß­bank, die Filial­kunden ETF-Sparpläne anbietet. Das Start­angebot umfasst sieben Aktien-ETF – die unter anderen den MSCI World, Dax, den Euro Stoxx 50 und den US-Index S&P 500 abbilden – sowie einen Renten-ETF.

Kosten unterscheiden sich deutlich

Die Onvista Bank ist der einzige Anbieter, bei dem die Ausführung von ETF-Sparplänen generell kostenlos ist. Allerdings müssen Anleger zahlen, wenn sie die Erträge eines ausschüttenden Fonds wieder­anlegen wollen. Im Rahmen des 5 Euro-Fest­preis-Depots kostet jede Order 5 Euro zuzüglich der Börsen­platz­gebühren. Die Hypo­ver­eins­bank verlangt von Filial­kunden je Sparplanrate pauschal 2,5 Prozent der Anlagesumme.

Kostenloser Pantoffel-Sparplan mit Einschränkung

Kunden der Onvista Bank haben nun eine größere Auswahl bei markt­breiten Aktien-ETF für einen Pantoffel-Sparplan. Dafür bietet sich der Comstage MSCI World Ucits ETF (Isin LU 039 249 456 2) an. Da seine Erträge im Fonds­vermögen verbleiben, gibt es keine Kosten bei der Wieder­anlage. Einen markt­breiten Renten-ETF (Euro) hat die Onvista Bank zurzeit nicht mehr als Sparplan im Angebot. Der iShares Euro Aggregate Bond Ucits ETF (Isin DE 000 A0R M44 7) wurde kurz­fristig zurück­gezogen, da bei diesem ETF demnächst die Isin umge­stellt wird. Die Onvista Bank ist aber nach eigenen Angaben bestrebt, ihn mit der neuen Isin wieder als Sparplan anzu­bieten. Die Mindest­rate für jeden Sparplan beträgt 50 Euro. Bei der Hypo­ver­eins­bank ist zurzeit kein Pantoffel-Sparplan möglich, da es noch keinen markt­breiten Renten-ETF gibt. Die Mindest­rate für einen Sparplan liegt hier bei 100 Euro.

Fazit: Onvista bessert nach, Angebot der Hypo­ver­eins­bank ausbaufähig

Das Angebot der Onvista Bank hat sich insgesamt verbessert. Es sind markt­breite globale und europäische Aktien-ETF hinzugekommen. Anleger können nun den Aktien­teil eines Pantoffel-Sparplans ohne jegliche Zusatz­kosten besparen. Allerdings ist der markt­breite Renten-ETF (Euro) vor­erst nicht mehr erhältlich. Das Angebot der Hypo­ver­eins­bank ist für deren Filialen­kunden eine Bereicherung, aber im Vergleich zu Direkt­banken gerade bei hohen Sparraten teuer. Zurzeit ist die Auswahl noch bescheiden, die Hypo­ver­eins­bank hat aber bereits angekündigt, sie bei entsprechender Nach­frage ausbauen zu wollen.

* Dieser Schnell­test ist am 2. Juni 2016 auf test.de erschienen. Er wurde am 10. Juni 2016 aktualisiert.

20

Mehr zum Thema

  • ETF-Sparplan-Vergleich Mit kleinen Beträgen groß investieren

    - Wer jeden Monat Geld in Aktien steckt, hat auf lange Sicht gute Rendite-Aussichten. Unser ETF-Sparplan-Vergleich bietet aktuelle Konditionen und einen Sparplan-Rechner.

  • FAQ ETF - Anlagen & Sparpläne Gut investieren – auch mit wenig Geld

    - Am Aktienmarkt mitmischen, ohne sich kümmern zu müssen – das geht mit ETF, börsen­gehandelten Fonds. Hier erfahren Sie alles über die güns­tige und bequeme Anlageform.

  • Geld anlegen mit Finanztest Das Pantoffel-Portfolio: Wie Sie bequem und krisen­fest investieren

    - Das Pantoffel-Portfolio ist einfach, bequem und eignet sich für jeden! Hier erfahren Sie alles, um mit der Anlage-Idee von Finanztest loszulegen.

20 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.01.2018 um 12:13 Uhr
OnVista / Sonderzahlungen ETF Sparplan

@Chris1002: Die Umsetzung von Sonderzahlungen ist bei der Onvista Bank nicht direkt möglich. Sie haben die Möglichkeit, eine gewöhnliche Kauforder zu tätigen – beispielsweise 6,50 Euro über den Xetra-Handel für eine beliebige Ordergröße.

Bei der Onvista Bank können die Sparraten nicht wie bei vielen anderen Onlinebrokern üblich einfach angepasst werden. Hier muss der entsprechende Sparplan gelöscht und mit einer anderen Rate wieder abgeschlossen werden.
Die maximale monatliche Sparrate beträgt 1.000 Euro. Möchten Sie eine „Sondereinzahlung“ von maximal 1.000 Euro in den Sparplan ohne zusätzliche Kosten tätigen, müssen Sie den bestehenden Sparplan des ETF löschen und den gleichen ETF als Sparplan mit einer monatlichen Rate von maximal 1.000 Euro für den nächsten Monat einstellen. Um danach wieder mit dem ursprünglichen Betrag weiter zu sparen, müssen Sie den Sparplan zum wiederholten Male löschen und im Anschluss die gewünschte Sparrate auswählen. (maa)

Chris1002 am 23.01.2018 um 06:36 Uhr
Sonderzahlungen ETF Sparplan

Ich habe mir endlich 2 ETF Sparpläne angelegt bei der OnVista Bank.
Ich möchte gerne im Jahr mal Sonderzahlungen außerhalb der monatlichen Sparrate vornehmen, leider habe ich das bisher bei der Bank nicht gefunden. Ist das überhaupt möglich?

Profilbild Stiftung_Warentest am 16.03.2017 um 12:02 Uhr
Aktueller Stand bei OnVista?

@CarstenJ: Zurzeit wird leider immer noch kein Renten-ETF angeboten, der komplett unseren Vorstellungen für das Pantoffel-Portfolio entspricht. In Zusammenhang mit der Onvista Bank sollten Sie derzeit den risikoreicheren Aktienanteil des Pantoffel-Portfolios über den ETF-Sparplan erwerben und den sicheren Teil auf einem Tagesgeldkonto anlegen. Sofern die Onvista Bank einen passenden Renten-ETF in ihr Angebot aufgenommen hat, werden wir Ihnen dies zeitnah mitteilen.(PK)

CarstenJ am 15.03.2017 um 13:04 Uhr
Aktueller Stand bei OnVista?

Ich interessiere mich nach Ihren Artikeln für ein Pantoffel-Portfolio über OnVista. Gibt es mittlerweile wieder einen empfehlenswerten sparplanfähigen, marktbreiten Renten-ETF im aktuellen Angebot von OnVista (siehe https://www.onvista-bank.de/produkte-handel/alle-produkte/sparplaene/etf-sparplaene.html)? Als Laie erkenne ich die Anlageschwerpunkte bzw. die Vor-/Nachteile der einzelnen ETF nicht wirklich gut. Wäre davon einer zu Ihrer Pantoffel-Strategie passend?
Danke im Voraus!

Profilbild Stiftung_Warentest am 31.10.2016 um 11:50 Uhr
Onvista Login

@TestAlbrecht: Es ist richtig, dass beim Login der Onvista Bank die Eingabe des Passworts per virtueller Tastatur voreingestellt ist. Allerdings können Sie Ihr Passwort auch über die eigene Tastatur direkt eingeben. Dafür müssen Sie auf den Button "Sicherheitstastatur ausblenden" klicken - dieser befindet sich oberhalb des pinken Feldes "Jetzt anmelden". (maa)