ETF Börsen­gehandelte Indexfonds

test-Kommentar

Inhalt
  1. Überblick
  2. test-Kommentar

Eine Anlage in einen ETF auf den MSCI All Countries World Index eignet sich für alle Anleger, die in ihrem Aktien­investment nicht nur entwickelte Länder, sondern auch Schwellenländer berück­sichtigen wollen. Die Zusammenset­zung des MSCI All Countries World Index entspricht nach derzeitigem Stand ungefähr einer Mischung aus 87 Prozent MSCI World und 13 Prozent MSCI Emerging Markets. Wer einen größeren Schwer­punkt auf Schwellenländer setzen will, mischt einen ETF auf den MSCI Emerging Markets Index bei.

Mehr zum Thema

  • Währungs­risiken bei Gold, Fonds, MSCI World Muss ich das Risiko absichern?

    - Viele Anleger meiden aus Angst vor Währungs­risiken Fonds, die in Fremdwährung notiert sind – zum Beispiel ETF auf den Aktien­index MSCI World, deren Anteile auf Dollar...

  • Fonds und ETF im Vergleich Die Besten für Ihr Portfolio

    - Der Fonds­vergleich der Stiftung Warentest mit 20 000 Fonds und ETF: Bewertungen von Anla­geerfolg und Nach­haltig­keit. Dazu Renditen, Risikomaße und Infos zur Strategie.

  • Indexfonds Mit ETF Geld anlegen

    - Mit ETF können Anleger einfach und günstig in viele verschiedene Aktien oder Anleihen welt­weit investieren. Das macht die Indexfonds ideal für die Wert­papier­anlage.

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Oscarcito am 05.05.2014 um 12:22 Uhr
"jetzt kaufe ich mir ein ETF"- Ein Grundkurs

so die Überschrift in der Frakfurter. Eine ganze Seite 100% dem Thema ETF gewidmet. Motto: „ETF sind die neuen Lieblinge“. Nicht zuletzt ein Trend, den die Stiftung Warentest in Deutschland initiiert hat.
Die FAZ wiederspricht und ergänzt einiges, was wir im „Test“ gelesen haben.
z.B. werden die synthetisch replizierenden ETF als durchaus riskant bezeichnet: bricht eine der an den Swaps beteiligten Banken zusammen, trifft das auch die ETF-Besitzer.
Auch die physisch replizierenden Fonds bergen Gefahren, wenn die Aktien-Leihgeschäfte danebengehen.
Beide sind genau so sicher? oder genau so unsicher?
Wie kann der Anleger das Risiko quantifizieren?
Ist der Fonds-Anbieter verpflichtet, den Swap-Anteil und den Anteil an Leihgeschäfte an zu geben?
Ansonsten bestätigt die F.A.S. vieles, was wir bereits vor Monaten im „Test“ gelesen haben, wo das Thema regelmäßig hervorragend strukturiert und verständlich ausgearbeitet.
Der Link aus Platzgründen im Extra-Kommentar.

Oscarcito am 05.05.2014 um 12:21 Uhr
„ jetzt kaufe ich mir ein ETF" - Link

Hier der Link zum Artikel
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/grundkurs-indexfonds-jetzt-kaufe-ich-mir-einen-etf-12921547.html?google_editors_picks=true

bihefl am 23.04.2012 um 18:34 Uhr
Informativer Artikel

Danke Stiftung Warentest, das nenne ich ein komplettes Angebot, auch zu nicht im Produktfinder gelisteten Finanzinstrumenten eine Information zu veröffentlichen. Gerne weiter so!