EC-Karte, Festplatten Blackout bei Magnetverschluss

26.10.2000

Wie empfindlich der Datenstreifen auf der ec-Karte ist, erleben Besitzer von Portemonnaies mit Magnetverschluss: Selbst wenn die Karte in einer Plastikhülle steckt, kann der Magnet die Daten löschen. Gefahr droht auch in InterRegio-Zügen, wo einige Klapptische Magnete haben, die sogar Laptop-Festplatten löschen können.

Tipps: Pressen Sie nicht alle Karten ins selbe Fach Ihrer Geldbörse. Die Magnetstreifen dürfen nicht direkt aufeinander liegen. Karten nicht ins Münzfach stecken, das könnte Kratzer geben. Legen Sie Ihr Portemonnaie nicht auf Fernseher, Monitor oder Lautsprecher und schon gar nicht auf den Etikettenentferner an der Ladenkasse. Dort lauern ebenso Magnetfelder wie bei den Metalldetektorstäben zum Durchsuchen von Flugpassagieren. Falls die Karte streikt, bleibt eine Hoffnung: Es könnte nur eine elektrostatische Aufladung sein ­ dann hilft kurzes Abrubbeln am Pulli.

26.10.2000
  • Mehr zum Thema

    Geld­automaten Wo Bank­kunden kostenlos Geld ziehen

    - Kostenlos Geld abheben mit der Girocard – das geht nicht nur bei Ihrer Haus­bank. Wir sagen, welche Möglich­keiten es noch gibt, um gebührenfrei an Bargeld zu kommen.

    Reisezahlungs­mittel Im Ausland immer flüssig – die perfekte Reisekasse

    - Girocard (früher EC-Karte), Kreditkarte, Bargeld: Welche Zahlungs­mittel in die Reisekasse gehören, hängt von der Art der Reise und dem Urlaubs­ziel ab. Mit den Tipps der...

    Post­bank Sparcard Schluss mit Gratis­abhebungen

    - Die Post­bank verschlechtert ihre Bedingungen für Auslands­abhebungen mit der Post­bank Sparcard ein weiteres Mal. Ab 1. Februar 2021 gibt es damit keine kostenlosen...