E-Mails erleichtern die Kommunikation. Gibt es aber nach einem Internetgeschäft Streit, eignen sich die elektronischen Nachrichten kaum als Beweismittel. Denn Käufer und auch Verkäufer können sich leicht aus Geschäften herauswinden, die mittels E-Mail oder Onlineangebot geschlossen wurden. Sie müssen nur behaupten:“Ich war es nicht.“ Der Beweis des Gegenteils gelingt meist nicht.

Finanztest erklärt die Rechtslage und sagt, worauf Verbraucher achten sollten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 281 Nutzer finden das hilfreich.