E-Mail-Konten

Unser Rat

28.04.2015
Inhalt
  • Absichern. Bringen Sie Ihre Software immer auf den neusten Stand. Daten­diebe nutzen oft bereits bekannte Sicher­heits­lücken in Computer­programmen, die die Hersteller mit Software-Patches (Eng­lisch für „Flicken“) schließen. Laden Sie diese Patches schnell herunter. Nutzen Sie Firewall und Antivirensoftware. Die Stiftung Warentest testet regel­mäßig Antiviren­programme zum Test von Sicherheitssoftware.
  • Miss­trauen. Trauen Sie nicht jedem E-Mail-Absender. Öffnen Sie Links und Anhänge nicht voreilig.
  • Ändern. Ist Ihr Zugang geknackt, ändern Sie sofort Ihr Pass­wort. Führen Sie einen Virensuch­lauf durch.
28.04.2015
  • Mehr zum Thema

    test warnt Phishing-Gefahr für Bürorück­kehrer

    - Derzeit kehren viele Beschäftigte an ihren Arbeits­platz zurück, und es entstehen neue Einfalls­tore für Cyberkriminelle. test.de sagt, worauf Sie achten sollten.

    Online-Konten schützen mit 2FA So funk­tioniert Zwei-Faktor-Authentifizierung

    - Pass­wörter sind für Angreifer oft recht leicht zu knacken. Wer seine Online-Konten besser schützen will, setzt auf die Zwei-Faktor-Authentifizierung, kurz: 2FA. Dann...

    Daten­sicherheit 10 Tipps für sicheres Surfen

    - Hacker, Viren, Sicher­heits­lücken – im Internet wimmelt es nur so vor Gefahren. Mit den folgenden 10 Tipps der Stiftung Warentest schützen Sie PC, Smartphone und andere...