Dunkle Schokolade im Test Sechs Bitterschoko­laden deutlich mit Schad­stoffen belastet

Dunkle Schokolade im Test - Sechs Bitterschoko­laden deutlich mit Schad­stoffen belastet
Jeder vierte Schoko­laden­käufer schwört auf dunkle Schokolade. © Stock Food / Photocuisine / Christian Adam

Schwarz, feinherb, edel- oder zartbitter – egal wie man sie nennt: Dunkle Schokolade hat viele Fans. Die Stiftung Warentest hat 24 Bitterschoko­laden geprüft, neben Marken wie Lindt und Ritter Sport auch Discounter­produkte von Aldi und Lidl (Preise: 0,84 bis 6,70 Euro pro 100 Gramm). Das Ergebnis: 13 der Zartbitterschoko­laden sind gut, zwei nur ausreichend. Die dunklen Schoko­laden im Test sind geschmack­lich vielfältig. Sechs Tafeln fallen durch Schad­stoffe auf.

Dunkle Schokolade im Test Testergebnisse für 24 Bitterschokolade 12/2020

Inhalt
Liste der 24 getesteten Produkte
Bitterschokolade 12/2020
  • Aldi Moser Roth Edel Bitter Hauptbild
    Aldi Moser Roth Edel Bitter
  • Arko Confiserie Sao Tomé Edelbitter-Schokolade Hauptbild
    Arko Confiserie Sao Tomé Edelbitter-Schokolade
  • Denn's Biomarkt Dennree Zartbitterschokolade, Bio Hauptbild
    Denn's Biomarkt Dennree Zartbitterschokolade, Bio
  • dmBio Feine Bitter, Bio Hauptbild
    dmBio Feine Bitter, Bio
  • Edeka Schweizer Edel Zartbitter Schokolade Hauptbild
    Edeka Schweizer Edel Zartbitter Schokolade
  • Fairafric Chocolate made in Africa Zartbitter Hauptbild
    Fairafric Chocolate made in Africa Zartbitter
  • Feodora Grand'Or Milde Edelbitter Hauptbild
    Feodora Grand'Or Milde Edelbitter
  • Gepa Grand Noir Zarte Bitter, Bio Hauptbild
    Gepa Grand Noir Zarte Bitter, Bio
  • Godiva Chocolatier Dark Chocolate Hauptbild
    Godiva Chocolatier Dark Chocolate
  • Hachez Edle Bitter Hauptbild
    Hachez Edle Bitter
  • Heilemann Confiserie Vietnam Edelbitter Hauptbild
    Heilemann Confiserie Vietnam Edelbitter
  • Lidl J. D. Gross Ecuador Hauptbild
    Lidl J. D. Gross Ecuador
  • Lindt Excellence Edelbitter mild Hauptbild
    Lindt Excellence Edelbitter mild
  • Merci Edelbitter Hauptbild
    Merci Edelbitter
  • Naturata Brasilien Feinbitter, Bio Hauptbild
    Naturata Brasilien Feinbitter, Bio
  • Netto Marken-Discount Schweizer Edel-Zartbitter Schokolade Hauptbild
    Netto Marken-Discount Schweizer Edel-Zartbitter Schokolade
  • Original Beans Piura Ultra rare, Bio Hauptbild
    Original Beans Piura Ultra rare, Bio
  • Rewe Feine Welt Madagaskar Edelbitter Hauptbild
    Rewe Feine Welt Madagaskar Edelbitter
  • Ritter Sport Kakaoklasse Die Kräftige Hauptbild
    Ritter Sport Kakaoklasse Die Kräftige
  • Rotstern Edelbitter Schokolade Hauptbild
    Rotstern Edelbitter Schokolade
  • Sarotti No. 1 Edelbitter Hauptbild
    Sarotti No. 1 Edelbitter
  • Schwarze Herren Schokolade Edelbitter Hauptbild
    Schwarze Herren Schokolade Edelbitter
  • Vivani Edel Bitter, Bio Hauptbild
    Vivani Edel Bitter, Bio
  • Zetti Edel Bitter Hauptbild
    Zetti Edel Bitter

Dunkle Schokolade: Mehr Kakao, weniger Zucker

Rund 9 Kilogramm Schoko­laden­waren isst jeder Deutsche pro Jahr. Am beliebtesten ist süße Vollmilchschokolade, auf Platz zwei folgt die dunkle Schokolade. Sie hat mehr Kakao und weniger Zucker als die hellere. 24 Bitterschoko­laden mit einem Kakao­gehalt von 60 bis 75 Prozent hat die Stiftung Warentest verkostet sowie auf Keime und Schad­stoffe untersucht. Auch die Angaben auf den Verpackungen haben wir geprüft.

Dunkle Schokolade im Test Testergebnisse für 24 Bitterschokolade 12/2020

Bitterschokolade im Test: Fünf schme­cken sehr gut

In der Verkostung zeigte sich, wie facettenreich dunkle Schokolade ist. Sie kann etwa leicht blumig riechen und nach Zitrone oder Orange schme­cken, eine leichte Espresso-, Tabak- oder Vanillenote haben. Fünf Produkte sind sensorisch sogar sehr gut – darunter auch der Testsieger.

Dunkle Schokolade – das bietet unser Test

Test­ergeb­nisse.
Die Tabelle zeigt Bewertungen für 24 dunkle Schoko­laden, darunter bekannte Marken wie Lindt, Hachez und Merci sowie preis­werte Handels­marken von Aldi, Lidl und Netto Marken-Discount. Sechs getestete Bitterschoko­laden tragen ein Bio-Siegel.
Kauf­beratung.
Woran erkennt man gute dunkle Schokolade? Welche Bitterschokolade ist die beste? Unser Testbe­richt beschreibt die geschmack­liche Vielfalt der Bitterschoko­laden im Test. So finden Sie für Ihren Gaumen die passende Tafel.
Schoko-Fitness-Rechner.
Mit unserem Rechner finden Sie heraus, wie viel Sport (zum Beispiel Joggen, Yoga oder Radfahren) sie treiben müssen, um die Kalorien Ihrer Lieblings­schokolade wieder zu verbrennen.
Hintergrund.
Sie erfahren, welche gesundheitlichen Vorteile dunkle Schokolade gegen­über Milch­schokolade hat und wie es in puncto Nach­haltig­keit bei der Kakao­produktion aussieht.
Schnell­test Ruby-Schokolade.
Rosarot ist die neue Schoko­laden­sorte Ruby. Sie wird aus besonderen Kakao­früchten mancher Kakao­bäume hergestellt. Wir haben drei Produkte im Schnell­test geprüft.
Heft­artikel.
Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus 12/2020.

Sechs Tafeln mit erhöhten Schad­stoff­gehalten

Von einigen dunklen Schoko­laden sollte Fans aber nicht zu viel essen. Die Original Beans hat den höchsten Kadmi­umgehalt im Test. Der Grenz­wert wurde nicht über­schritten, aber zu etwa 70 Prozent ausgeschöpft. Fünf andere schwarze Schoko­laden fielen wegen Mineral­ölrück­ständen auf. Die Fairafric über­schreitet dabei knapp den Orientierungs­wert für gesättigte Mineral­ölkohlen­wasser­stoffe. Keiner der Schad­stoff­funde ist akut schädlich. Wir bewerten sie im Schad­stoff­urteil mit der Note Ausreichend.

Schoko-Fitness-Rechner: So viel Schoko können Sie sich gönnen!

38 Minuten Hatha Yoga verbrennen die Kalorien eines Riegels unserer Testsieger-Schokolade, 29 Minuten Wandern sind erforderlich, um einen Riegel des Test­zweiten loszuwerden, und 15 Minuten Kraft­training neutralisieren die Energie aus einem Riegel der besten Discounterschokolade (alle Angaben für eine 70 kg schwere Person). Mit unserem Schoko-Fitness-Rechner finden Sie heraus, wie viel dunkle Schokolade Sie sich gönnen können – und wie lang es dauert, die Kalorien wieder loszuwerden.

{{data.error}}

{{accessMessage}}

Nutzer­kommentare, die vor dem 18. November 2020 gepostet wurden, beziehen sich auf eine frühere Unter­suchung.

Dunkle Schokolade im Test Testergebnisse für 24 Bitterschokolade 12/2020

Mehr zum Thema

  • Schokolade Alles, was Sie über die süße Versuchung wissen müssen

    - Schokolade hat eine Menge Kalorien, egal welche Sorte. Dunkle Schokolade gilt als gesünder als helle – aber stimmt das auch? Wie sieht es mit Fett und Zucker aus? Wie...

  • Grüner Tee und Matcha im Test Nur zwei Tees sind gut

    - Grüner Tee gilt als Gesund­heits­elixier. Aber ist er unbe­denk­lich, was Schad­stoffe angeht? Nicht jeder der 27 Grün­tees und Matchas im Test liegt hier im grünen Bereich.

  • Vanille­eis im Test Eins schmeckt sehr gut

    - Vanille gehört zu den beliebtesten Eissorten. Im Vanille­eis-Test der Stiftung Warentest: 19 Produkte in Haus­halts­packungen, darunter dreimal veganes Eis. Neben...

34 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 04.01.2021 um 10:57 Uhr
Bitterschokolade und Schadstoffe

@Benchek: Wir haben die Schokolade auf zahlreiche Schadstoffe geprüft, darunter Kadmium, Aluminium, Kupfer, Nickel, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Schimmelpilzgift, Acrylamid, Pflanzenschutzmittel sowie Mineralölkohlenwasserstoffe.
Nur dann, wenn wir wirklich hohe Gehalte eines Schadstoffes gefunden haben, vergaben wir ein ausreichendes Schadstoffurteil - so bei der Schokolade von Beans, die stark mit Cadmium belastet ist oder bei der Schokolade aus der Heilemann Confiserie und der Schokolade von Rewe, bei denen wir Aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe nachgewiesen haben. Wir haben bei diesem Test bewusst keine exakten Analysenergebnisse aller Schadstoffuntersuchungen veröffentlicht. Tun wir dies (etwa in reinen Schadstofftests), so möchten wir zu jedem Wert auch eine gesundheitliche Einordnung leisten – das können wir bei dieser Vielzahl von geprüften Schadstoffen nicht im Detail. Die Einordnung erfolgt schließlich über die Urteile. Beim Schadstoffurteil von 2,5 kann man also beruhigt davon ausgehen, dass der tägliche Verzehr einer üblichen Menge Schokolade der Lieblingsmarke kein gesundheitliches Risiko darstellt. (js/cr)

Profilbild Stiftung_Warentest am 30.12.2020 um 11:33 Uhr
Kakaogehalt

@Maxirichter80: Auf dieser Seite erhalten Sie zu unserem Test Bitterschokolade, oben links, unter dem Punkt 7 (Inhalt) alle Testergebnisse in Form einer Tabelle. Mit einem Klick öffnet sich die Tabelle. Wenn Sie dann die gewünschte Schokolade anklicken, erhalten Sie alle dazugehörigen Testergebnisse übersichtlich dargestellt. So auch den Kakaoanteil: "laut Deklaration mindestens…in (%)".
Oder Sie öffnen das PDF und erhalten alle Testergebnisse nebeneinander dargestellt. In der ersten Zeile finden Sie den Kakaoanteil jeder getesteten Schokolade. Wir hoffen, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein. (cr)

Profilbild Stiftung_Warentest am 21.12.2020 um 12:41 Uhr
Theobromingehalt

@Dorox09: Den Theobromingehalt der Schokoladen bestimmten wir, um zusammen mit anderen Parametern den Kakaogehalt zu berechnen. Bei den Schokoladen im Test lag der Theobromingehalt bei unter 1 Prozent. (JS/SL)

Benchek am 20.12.2020 um 16:55 Uhr
Dunkle Schokolade Test: Deklaration Mangelhaft 5,0

Ich schließe mich dem Kommentar von Dorox09 an. Bei keiner Schokolade kann man die Testergebnisse der Schadstofftests anschauen. Ich habe den Artikel auch aus diesem Grund gekauft.
Der Text impliziert, das die Schadstoffwerte zumindest teilweise einsehbar sind.
Aufgrund der vielen unterschiedlichen Schadstoffe die getestet wurden ist nicht ersichtlich wie die Schadstoffbelastung bei einer Schokolade die hier 2,5 bekommen hat aussieht. Beispielsweise könnten alle Schadstoffbelastungen außer Aluminium gegen 0 gehen aber die Aluminiumbelastung relativ hoch sein oder umgedreht.
Schade! Da die Tastwerte offensichtlich vorhanden sind und sie vermutlich aus Faulheit, kosten oder aufgrund "simpler" Präsentation nicht dazugeschrieben wurden.
Die Schokoladenhersteller schreiben auf Ihre Packung es ist Vanille enthalten ohne diese im Produkt zu haben,
Ökotest schreibt von Schadstoffbelastungstests aber gibt keinen einzigen Testwert an! Chapeau für diese Glanzleistung.

Maxirichter80 am 18.12.2020 um 15:52 Uhr
Kakaogehalt

Leider finde ich - zumindest hier im Internet --- die Handhabung der Testergebnisse etwas umständlich. Ich bin nun einmal kein Technikfan und habe deshalb auch die zwei Hefte von Ihnen als Printausgaben abonniert. Hier zum Beispiel finde ich nicht, wie hoch der Kakaogehalt der jeweiligen Schokoladen wirklich ist ( zwischen 60 und 75 %, heißt es) habe ich etwas übersehen? Oder muss ich jede Schokolade einzeln aufrufen ? Oder nützt das auch nichts ( und ich müsste im Geschäft nachschauen )?
Danke