Für Beton und Stein

Dübel - Der richtige Typ für jeden Zweck

Hart. Lässt sich nur mit Schlag bohren. Feines, graues Mehl.

Unter­grund. Ist er durch­gängig so hart, dass Bohren nur mit Schlag gut funk­tioniert (Schlagbohrmaschinen), handelt es sich um Beton, Kalksand(voll)stein oder Ziegel (rotes oder gelbes Bohr­mehl). Ideal zum Dübeln.

Leichtes bis Mittel­schweres. Für wenige Kilogramm empfehlen die Anbieter vor allem kleine Universal- und Spreiz­dübel, wie etwa den 6 Milli­meter dicken Fischer Duopower, Fischer SX oder Tox Barracuda (siehe Abbildung). Für Lasten von 25 bis 45 Kilo kommen in Stein zum Beispiel ihre größeren Verwandten mit je 8 Milli­meter Durch­messer zum Einsatz.

Dübel - Der richtige Typ für jeden Zweck

Schweres. Für 50- bis 100-Kilo-Lasten gibts (für Stein) unter anderem die 10 Milli­meter dicken und längeren Fischer Duopower und Tox Barracuda. In Beton halten sie noch schwerere Lasten. Eine Alternative sind chemische Dübel.

Dübel - Der richtige Typ für jeden Zweck

Gespreizt. Beim Eindrehen der Schraube dehnt sich der Dübel in mehrere Richtungen und verankert sich so am harten Unter­grund.

Dieser Artikel ist hilfreich. 33 Nutzer finden das hilfreich.