Das Unternehmen fordert von Firmen 944 Mark für die Eintragung in das Handelsregisterverzeichnis und schickt gleich ausgefüllte Überweisungsträger mit. Nur wer das Kleingedruckte liest, merkt, dass es sich dabei nicht um das amtliche Handelsregister beim Amtsgericht, sondern um ein privatwirtschaftliches Internetverzeichnis handelt.

Wer solche Post bekommen hat, sollte nicht zahlen. Denn meist sind solche Register wertlos, da nur wenige mitmachen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 44 Nutzer finden das hilfreich.