Die eidgenössische Bankenkommission in der Schweiz hat die Auflösung und Liquidation der Gesellschaft in Zürich und ihrer Repräsentanzen beschlossen. Die Gesellschaft habe gegen das Bankengesetz und das Börsengesetz verstoßen, hieß es zur Begründung. Die Bankenkommission weist darauf hin, dass die AVF Allgemeine Vermögensverwaltung Frankfurt AG keine Vertretungsmacht mehr hat. Finanztest hatte bereits im Februar vor den dubiosen Anlagen der Gesellschaft mit Sitz in Zürich gewarnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.