Dreiländer-Fonds Meldung

Die Staatsanwaltschaft in Stuttgart hat am 26. September 2001 Geschäftsräume der Kapital-Consult (K/C Holding) sowie die Privatwohnung von KC-Geschäftsführer Walter Fink in Stuttgart durchsucht. Außerdem wurde das Büro der ATC-Allgemeine Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbh in München, Treuhänderin der so genannten Dreiländer-Fonds (DLF), durchsucht.

Wie berichtet, ist die K/C Holding eine der größten Initiatorinnen von geschlossenen Immobilienfonds in Deutschland. Die Dreiländer-Fonds investieren das Anlegergeld in Immobilien in Deutschland, den USA und in Wertpapierdepots in der Schweiz.

Nach Angaben des Sprechers der Staatsanwaltschaft, Christof Kleiner, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Untreue im Zusammenhang mit dem DLF 94/17 eingeleitet. Walter Fink soll als persönlich haftender Gesellschafter des DLF 94/17 gemeinsam mit der Treuhänderin ATC Provisionen für die geplante Gesamtinvestitionssumme von rund 2,2 Milliarden Mark ausgezahlt haben, obwohl der Fonds bislang lediglich eine Investitionssumme von rund 1,7 Milliarden Mark erreicht hat. Dadurch sollen rund 60 Millionen Mark zu viel zum Beispiel für den Vertrieb und Prospektkostenherstellung ausgezahlt worden sein. Wenn das so stimmt, geht das zulasten der Anleger. Deshalb ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Untreue.

Fink bestritt die Vorwürfe in einer Stellungnahme. Die Gesamtinvestitionssumme sei nur deshalb noch nicht erreicht, weil geplante Kredite noch nicht vollständig aufgenommen wurden. Jetzt würden die Kredite aufgenommen. Diese Vorgehensweise ist nach Auffasung von Fink durch den Gesellschaftsvertrag gedeckt.

Beim DLF 94/17 und weiteren Fonds gibt es seit geraumer Zeit Probleme. Zu Vermietungsproblemen bei den Immobilien kamen laut K/C-Beschlussvorlage niedrigere Erträge von nur 0,06 Prozent bis 6,38 Prozent im Jahr 2000 aus den Wertpapierdepots. Erwartet worden waren 9 Prozent. Alles zusammen hatte dazu geführt, dass Tausende Anleger der Fonds im Jahr 2000 gar keine oder geringere Ausschüttungen erhielten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 118 Nutzer finden das hilfreich.