Ein Versender macht von sich reden ­ und einige Leser misstrauisch: Für eine "Zellulartherapie nach Dr. Rath" bietet er Mischpräparate mit Mineralien, Vitaminen und allerlei weiteren Bestandteilen an.

Das Berliner arznei-telegramm (a-t) hat zu "Dr. Rath", der sein Angebot aus den Niederlanden vertreibt, eine Stellungnahme veröffentlicht. Danach enthalten die als "Nahrungsergänzung" deklarierten Mittel Vitamine, Aminosäuren, Elektrolyte, Spurenelemente, unter anderem das Coenzym Q10, L-Carnitin oder Inositol. Sie werden bei chronischen Erkrankungen wie Alzheimer-Demenz, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Krebs, multipler Sklerose oder Osteoporose propagiert. Das als "Basis-Vitamin-Zell-Komplex" dargestellte Vitacor Plus kostet 88 Mark für 90 Tabletten.

a-t: "Wissenschaftliche Untersuchungen zum Nutzen solcher Vielfachmischungen fehlen. Auch für Einzelbestandteile sind positive Wirkungen nicht belegt, sofern kein Mangel besteht." So senke Vitamin E die Sterblichkeit an Herzkrankheiten nicht und die vorbeugende Einnahme von Vitamin A und Betacarotin erhöhe bei Rauchern das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken. Für Inositol sei ein therapeutischer Nutzen nicht bekannt.

Zu Coenzym Q 10 hatten wir bereits in test berichtet, dass es im Körper in ausreichender Menge gebildet wird. Der Nutzen einer Zufuhr ist nicht nachgewiesen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 525 Nutzer finden das hilfreich.