Doppelvideorekorder (Mini-DV/S-VHS) Meldung

Für hohe Ansprüche und dennoch einfach zu bedienen: Der neue Doppelvideorekorder von JVC ist nicht nur für Spezialisten attraktiv.

Digitale Camcorder sind schwer im Kommen und inzwischen durchaus erschwinglich. Jeder kann also in annähernder Profiqualität Video filmen. Aber wie kann man seine Digitalaufzeichnungen verlustfrei bearbeiten? Bislang gibt es nur eine Handvoll digitaler Videorekorder, und die sind relativ teuer.

Kinderleicht kopieren

Doppelvideorekorder (Mini-DV/S-VHS) Meldung

Da kommt der neue Doppelrekorder von JVC wie gerufen. Er enthält zwei vollwertige Aufnahmeteile für die Videosysteme Mini-DV (digital video) und S-VHS. Größter Vorteil: Der Besitzer eines Mini-DV- oder Digital-8-Camcorders kann seine Aufnahmen digital auf das Mini-DV-Laufwerk des Doppelrekorders kopieren und dabei bereits einen "Grobschnitt" vornehmen. Die interne Überspielung vom Mini-DV- aufs S-VHS-Laufwerk gestattet dann eine weitergehende Nachbearbeitung.

Der eingebaute Schnittgenerator für maximal 64 Szenen glänzt nicht nur durch seine kinderleichte Bedienung, er bietet auch interessante Effekte wie zum Beispiel Wisch- oder Fensterblenden. Sicher kein Ersatz für eine professionelle Nachbearbeitung, aber allemal gut genug für den rasch zusammengestellten Urlaubsfilm.

Gut im Bilde

Das Gerät funktioniert aber auch als ganz normaler Videorekorder für höchste Ansprüche. Die Bildqualität ist sowohl im S-VHS- als auch im Mini-DV-Betrieb tadellos. Und das will etwas heißen. Schließlich erhält man mit S-VHS bereits ein sichtbares Plus gegenüber VHS-Qualität, und Mini-DV-Aufnahmen sind noch mal erheblich besser als S-VHS. Wer also Spielfilme oder andere Sendungen in bestmöglicher Schärfe und Farbgüte auf Band verewigen will, liegt hier genau richtig. Im Mini-DV-Format ist die Aufnahmezeit mit maximal 80 Minuten pro Kassette allerdings zu kurz für einen Spielfilm. Bleibt das Umschalten auf Langspielbetrieb, der die Laufzeit um den Faktor 1,5 erhöht. Das geht nicht ohne Einbußen in der Bildqualität, aber die Reserven des Mini-DV-Systems sind groß genug, um über dem Niveau der Fernsehausstrahlung zu bleiben.

Einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen die Bildsonderfunktionen. Während das S-VHS-Laufwerk ein nahezu zitterfreies Standbild, flüssige Zeitlupe und einen Suchlauf fast ohne Störstreifen bietet, leidet die Zeitlupe im Mini-DV-Betrieb nicht nur darunter, dass das Bild "Klötzchen" aufweist, sondern sie wirkt auch eckig und abgehackt.

Nachvertonung

So gut wie zu erwarten ist dagegen die Tonqualität. Der digitale Mini-DV-Ton ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben, und auch die HiFi-Spur des S-VHS-Teils liefert einwandfreien Klang. Nur mit der Nachvertonung gibt es Probleme. Zunächst einmal ist es aber höchst lobenswert, dass der Rekorder überhaupt eine Nachvertonung in Stereo gestattet. Im Mini-DV-Betrieb wird der Originalaufzeichnung eine zusätzliche Tonspur hinzugefügt. Bei der Wiedergabe kann dann jeder entscheiden, ob er das Original, die nachvertonte Spur oder beide zusammen hören möchte. Schade nur, dass die Synchronisation nicht hundertprozentig klappt und bei geschnittenen Szenen kurze Aussetzer zu hören sind.

Störend ist auch der in den Doppelrekorder eingebaute Lüfter, der sogar das Laufgeräusch des Geräts übertönt.

Doch sind das keine gravierenden Nachteile. Die vielfältigen Bedienmöglichkeiten und die einfache Handhabung machen alles mehr als wett. Vorbildlich zum Beispiel die leicht durchschaubaren Kopiermöglichkeiten. Problemlos kann man Aufnahmen in beiden Richtungen, also von Mini-DV nach S-VHS und umgekehrt, überspielen. Am einfachsten geht das mit der "Dub"-Funktion, die auf Knopfdruck zunächst beide Kassetten zurückspult und dann eine Synchronüberspielung startet. Zu unserer vollständigen Zufriedenheit fehlte am Doppelrekorder eigentlich nur ein Jog-Shuttle-Rädchen für komfortable Bildsuche. Zwar gibts einen Jog-Shuttle auf der Fernbedienung, aber der ist schon wegen seiner trägen Reaktion kein vollwertiger Ersatz.

Mini-DV/S-VHS-Rekorder
JVC HR-DVS 1

Preis: etwa 4.000 Mark
Anbieter: JVC
Grüner Weg 12
61169 Friedberg

Dieser Artikel ist hilfreich. 395 Nutzer finden das hilfreich.