Doping Meldung

Dopingmittel sind nicht nur bei Bodybuildern und Leistungssportlern ein Thema. Diesen Schluss lässt eine Studie der EU zu: Befragt wurden Besucher von Fitness-Studios in Deutschland, Belgien, Italien und Portugal.

Zur Leistungssteigerung, für Muskelzuwachs und Körperstyling werden unter anderem Anabolika, Antiöstrogene, Choriongonadotrophin- und Tyroxinpräparate aus dem Internet eingesetzt. Die Gesamtausgaben werden pro Jahr auf etwa 100 Millionen Euro geschätzt.

Wegen der zum Teil strengen Gesetzgebung beteiligten sich nur wenige Fitnesszentren und deren Besucher an der EU-Umfrage. In Deutschland konnten nur 100 Fragebögen ausgewertet werden. In einer Studie vor drei Jahren hatten bereits 22 Prozent der Männer und 7 Prozent der Frauen zugegeben, leistungssteigernde Medikamente zu nehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 75 Nutzer finden das hilfreich.