Eine Firma darf Namensbestandteile eines anderen Unternehmens als Domainnamen verwenden, sofern beide in unterschiedlichen Branchen tätig sind. Das entschied das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Az. 6 U 81/99).

Die Alcon Pharma GmbH hatte versucht, einer anderen Firma die Verwendung der Internetadresse alcon.de zu untersagen. Diese Alcon Beteiligungsgesellschaft mbh & Co. hatte den Firmennamen Alcon erst nach der Pharmafirma erworben, sich aber schneller die Internetadresse gesichert. Die Richter erlaubten dem Newcomer nun, den Domainnamen alcon.de weiter für sich zu reservieren. Zwischen den Firmen bestünde wegen der verschiedenen Branchen keine Verwechslungsgefahr. Außerdem könne die Pharmafirma sich eine abgewandelte Adresse wie alcon-pharma.de zulegen und würde dann ebenso gut im Internet gefunden.

Dass sie dann neben dem Namensvetter auftauchen würde, sei nichts Neues, sondern schon bisher in Branchenverzeichnissen und Telefonbüchern üblich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 78 Nutzer finden das hilfreich.