Tipps

  • Anleger. Dividenden­indexfonds sind kein Ersatz für sichere Zins­anlagen. Anleger, die auch Verluste verschmerzen können, finden darin jedoch eine solide Aktienfonds­anlage.
  • Basis­anlage. Die Fonds auf globale oder europäische Dividendenindizes sind eine Alternative zu herkömm­lichen Aktienfonds Welt oder Europa. Trotz ihrer geringeren Zahl an Einzel­titeln bieten sie genug Risiko­streuung.
  • Kauf. Indexfonds werden vor allem über die Börse gehandelt. Am güns­tigsten kaufen Sie sie meist bei Direkt­banken. Vor dem Kauf sollten Sie im Internet die Handels­spanne des Fonds (Spread) nach­schauen, zum Beispiel unter www.euwax.de.
  • Alternative. Auch einige gemanagte Aktienfonds arbeiten mit Dividenden­strategien. Zu den besten in monatlichen Fonds­test von Finanztest gehören DJE Dividende & Substanz P und DWS Top Dividende.
  • Mehr Infos. Alle Test­ergeb­nisse der von Stiftung Warentest regel­mäßig getesteten Investmentfonds finden Sie im Produktfinder Investmentfonds auf test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1491 Nutzer finden das hilfreich.