Displayfolie von 3M und TDComponents Schnelltest

3M Vikuiti ARMR200 Folie, montiert durch TDComponents. Preis: Je nach Display ca. 100 Euro. Ohne Folie (links) stören Spiegelungen auf dem Display, mit Folie (rechts) kaum noch.

3M Vikuiti ARMR200 Folie, montiert durch TDComponents. Preis: Je nach Display ca. 100 Euro. Ohne Folie (links) stören Spiegelungen auf dem Display, mit Folie (rechts) kaum noch.

Die meisten aktuellen Notebooks haben einen Bildschirm mit spiegelblanker Oberfläche. Das führt zu Reflexionen, die besonders bei heller Umgebung oder wechselnden Lichtverhältnissen extrem stören können. 3M bietet eine Displayschutzfolie an, die die Spiegelungen beseitigen soll.

Aufbringen durch Profis

Die Folie wird auch zur Selbstmontage angeboten. Da es aber wichtig ist, sie absolut frei von Staub- oder Lufteinschlüssen aufzubringen, überlässt man dies besser Profis. Unsere Tester haben ein typisches Notebook mit Spiegeldisplay zum Anbieter TDComponents geschickt und mit der Folie ausstatten lassen.

Spiegelungen deutlich reduziert

Nach etwa zehn Tagen kam es zurück – und überzeugte sowohl bei den Messungen als auch beim subjektiven Test vollauf: Tatsächlich reduziert die Folie die Spiegelungen ganz erheblich, sodass man mit dem Display nun auch unter schwierigen Lichtverhältnissen vernünftig arbeiten kann.

Gefahr für Garantie

Zwar führt die Folie zu geringen Einbußen an Kontrast und Brillanz, doch die werden durch den Entspiegelungseffekt mehr als aufgewogen. Trotzdem gibt es so etwas wie einen Haken: Je nach Anbieter könnte mit dem Umbau die Herstellergarantie für das Notebook oder zumindest für das Display verlorengehen. Die ARMR200-Folie kann bei Bedarf wieder entfernt werden.

test-Kommentar

Die ARMR200-Folie reduziert wirkungsvoll störende Re­flexionen. Die Montage könnte zum Verlust der Herstellergarantie führen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 201 Nutzer finden das hilfreich.