Immobilienmarkt. Oft hat Nachteile, wem ein Migrations­hintergrund anzu­sehen ist.

Das Gleichbe­hand­lungs­gesetz soll Menschen vor Diskriminierung und Benach­teiligung – zum Beispiel wegen ihrer Herkunft – schützen. Doch Ausländer und Deutsche mit Migrations­hintergrund beklagen häufig, dass sie bei der Wohnungs- oder Jobsuche ausgegrenzt werden. Ein besonders dreister Fall wurde jetzt verhandelt.

„Vermietung nur an Deutsche“

Das Inserat war deutlich formuliert. Explizit „an Deutsche“ wollte ein Bayer seine Wohnung vermieten. Ein Interes­sent, der ursprüng­lich aus Burkina Faso stammt, meldete sich telefo­nisch auf die Annonce. Der Vermieter fragte nach seiner Herkunft – nachdem er sie erfahren hatte, legte er auf. Der Anrufer war Referent im Bereich Anti­diskriminierungs- und Anti­rassismus­arbeit und sah darin einen Verstoß gegen das Allgemeine Gleich­stellungs­gesetz. Er verklagte den Vermieter. Das Amts­gericht Augs­burg gab dem Mann recht (Az. 20 C 2566/19). Der Wohnungs­eigentümer muss ihm 1 000 Euro Entschädigung zahlen. Außerdem darf er die Formulierung „an Deutsche“ künftig nicht mehr in Inseraten verwenden. Tut er es dennoch, droht ihm ein hohes Ordnungs­geld.

Mehr zum Thema im Special Diskriminierung: Was tun bei Benachteiligung in Job oder Alltag?

Was das Gesetz regelt

Das Allgemeine Gleichbe­hand­lungs­gesetz, auch Anti­diskriminierungs­gesetz, trat in Deutsch­land 2006 in Kraft. Es verbietet jede ungerecht­fertigte Benach­teiligung wegen Rasse, Hautfarbe, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion, Welt­anschauung, Behin­derung, Alter oder sexueller Identität. Menschen, auf die mindestens eins dieser Merkmale zutrifft, verschafft das Gesetz Entschädigungs­ansprüche, wenn sie aufgrund dieser Merkmale belästigt oder gemobbt werden.

Tipp: Wurden Sie im Alltag diskriminiert und möchten den Vorfall anzeigen, sollten Sie die Gescheh­nisse genau dokumentieren und mögliche Zeugen benennen. Beweise können auch Ablehnungs­schreiben oder nicht neutrale Inserate sein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.