Discounter verkauft DBA-Coupons Meldung

Nach Penny bietet nun auch Aldi Süd Fluggutscheine an. Ab Mittwoch, 27. Juli, verkauft der Lebensmitteldiscounter 565 000 so genannte eCoupons von DBA. Sie gelten auf fast allen Strecken der Billigairline - sowohl innerdeutsch als auch ins Ausland. Preis pro Flug: 49,99 Euro inklusive Steuern und Gebühren. test.de zeigt Vor- und Nachteile des Angebots. [Update, 27.07.2005: Ab Donnerstag, 28. Juli, verkauft Lufthansa Flugtickets für 99 Euro hin und zurück.]

Nur in Süddeutschland

Insgesamt verkauft DBA 565 000 eCoupons in den rund 1 600 Filialen von Aldi Süd. Pro Person gibt es maximal acht Stück. Falls diese Gutscheine innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sind, liefert DBA weitere Tickets nach. Somit haben Kunden im süd- und westdeutschen Raum gute Chancen, einige Aktions-Gutscheine zu kaufen. Zum Vergleich: Air Berlin verkaufte Ende Juni bundesweit 100 000 Fluggutscheine à 29 Euro, die vielerorts schnell ausverkauft waren. Die Kunden im Einzugsgebiet von Aldi Nord (vor allem in Nord- und Ostdeutschland) gehen diesmal jedoch leer aus. Hier verkauft Aldi keine eCoupons. Auch über Reisebüros oder im Internet gibt es keine Gutscheine.

Teuer aber ohne Einschränkung

Doch die Nord- und Ostdeutschen müssen sich nicht wirklich grämen. Denn mit 49,99 Euro je Flug sind die eCoupons kein wirkliches Schnäppchen. Bei anderen Billig-Fluggesellschaften gibt es zum Teil deutlich preiswertere Tickets. Selbst DBA kassiert auf einigen Strecken derzeit weniger. Ein Preisvergleich lohnt sich also wie immer vor dem Kauf. Auf der anderen Seite sind die eCoupons unabhängig vom Normalpreis auf allen Strecken der DBA im In- und Ausland einsetzbar - ausgenommen Moskau und Tiflis. Bei kurzfristiger Buchung kosten Spar-Tickets bei DBA bis zu 300 Euro. In solchen Fällen sparen Reisende also bis zu 250 Euro pro Flug.

Teure Umsteigeverbindungen

Interessant sind die Gutscheine vor allem für Reisen ab Berlin oder München. Von diesen Städten gibt es zahlreiche innerdeutsche und europäische Verbindungen mit DBA. Besonders auf weiten Direktflügen wie nach Nizza oder Thessaloniki sind 49,99 Euro ein günstiges Angebot. Anders sieht es jedoch bei Städten ohne Direktflüge aus. Von Bremen, Dresden, Hannover und Münster/Osnabrück fliegt DBA nur nach München. Wer weiter reisen will, muss von diesen Städten erst in die bayrische Hauptstadt fliegen und dort umsteigen. Nachteil: Für jeden einzelnen Flug geht ein eCoupon drauf. Die Strecke von Hannover nach Rom und zurück kostet somit pro Person vier eCoupons. Preis: 199,96 Euro. Das geht mit anderen Fluggesellschaften preiswerter.

Keine Umbuchung

Darüber hinaus müssen Kunden beim Buchen einige Bedingungen beachten: Die eCoupons gelten für DBA-Flüge zwischen 27. Juli 2005 und 25. März 2006. Reservierungen sind jedoch nur bis 4. September möglich. Wer seine Flüge nicht so weit im Voraus festlegen kann, lässt besser die Finger von dem Angebot. Spätere Umbuchungen oder Änderungen sind nämlich ausgeschlossen.

Produktbeschreibung: Im Überblick
Update: Lufthansa fliegt hinterher

Dieser Artikel ist hilfreich. 316 Nutzer finden das hilfreich.