Die Supermärkte : Leicht im Aufwind

Vorläufer der Supermärkte waren die Tante-Emma-Läden. In den 50ern etablierte sich das Selbstbedienungsprinzip. Im Lebensmittelhandel erwirtschaften heute die Handelsgruppen Edeka und Rewe den größten Umsatz. Eine weitere bedeutende Supermarkt-Kette ist Kaiser's Tengelmann. Zudem gibt es noch sehr großflächige Verbrauchermärkte wie Kaufland und Real. Große Filialen bieten bis zu 40 000 Artikel und inszenieren das Einkaufen als Erlebnis – mit Aktionen, Beratung, appetitlichen Frischeangeboten. Die sogenannten Vollsortimenter steigerten ihren Umsatz von 2009 auf 2010 um knapp 1 Prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 483 Nutzer finden das hilfreich.