Discounter gegen Marken Special

Keine schillernden Namen oder Etiketten, dafür unschlagbar günstig – nach diesem Prinzip verkaufen Discounter und Supermärkte ihre preiswerten Eigenmarken-Produkte. Dazu zählen etwa die Milch­produkte „Milbona“ von Lidl oder „Milsani“ von Aldi (Nord), aber auch Grundnahrungsmittel aus den Serien „ja!“ von Rewe oder „gut & günstig“ von Edeka. Die spannende Frage: Können es diese Lebensmittel mit klassischen Markenartikeln aufnehmen, die mit hoher Qualität und einem besonderen Lebensgefühl werben? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, hat die Stiftung Warentest 37 aktuelle Lebensmitteltests ausgewertet.

Das Ergebnis: Die Discounter bieten oft gute und im Vergleich sogar oft bessere Qualität – die deutlich weniger kostet. Die Experten der Stiftung Warentest erklären, was es mit Markenware, den Eigenmarken von Kaufhäusern und der Discounter-Ware auf sich hat, wie groß das Sparpotential für Kunden ist und welcher Discounter im großen Vergleich am besten abschneidet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 482 Nutzer finden das hilfreich.