Preismodelle im Überblick

Flatfee: Für alle Ordergrößen gilt ein Festpreis. Nur wallstreet-online hat seine Transaktionskosten so vereinheitlicht (pauschal 14,95 Euro).

Flatfee-Staffel: Auch Festpreisstaffel genannt. Der Broker legt verschiedene Ordergrößen fest, für die jeweils ein bestimmter Preis gilt. Der Preis der Order richtet sich danach, in welchem Staffelschritt sie liegt.

Provisionsstaffel: Hier zahlt der Anleger pro Staffelschritt keinen Festpreis, sondern eine mit der Ordergröße sinkende prozentuale Provision.

Prozentuale Provision: Hier wird ein bestimmter Prozentsatz des Anlagebetrags fällig. Meist verlangen die Broker eine Mindestgebühr.

Grundpreis plus prozentuale Provision: Hier addiert der Broker einen fixen Grundpreis zu einer prozentualen Provision, die abhängig von der Ordergröße berechnet wird.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2356 Nutzer finden das hilfreich.