Direktversicherung Stichtag 30. Juni

14.06.2005
Inhalt

Nur extrem wenige Arbeitnehmer sind betroffen: Nicht einmal ein Prozent derjenigen, die vor 2005 eine Direktversicherung für die Altersvorsorge abgeschlossen haben. Ihre „alten“ Verträge erfüllen auch alle Bedingungen für die neuen, seit Januar 2005 gültigen Steuerregeln. Folge: Sie müssen bis zum 30. Juni 2005 zwischen den alten und den neuen Steuerregeln wählen. So bestimmt es das Alterseinkünftegesetz. Wer bei der alten Pauschalversteuerung bleiben will, muss dies schriftlich mit seinem Arbeitgeber vereinbaren.

Finanztest sagt, wer sich jetzt entscheiden muss. Einen Musterbrief finden Sie unter www.finanztest.de/direktversicherung.

14.06.2005
  • Mehr zum Thema

    Mütterrente Rente für Kinder­erziehung

    - Damit eine Jobpause wegen Kinder­erziehung sich nicht allzu negativ auf die Rente auswirkt, gibt es für einen Eltern­teil über die Mütterrente einen Ausgleich. Hier alle...

    Gesetzliche Rente Die Rente erhöhen und Steuern sparen

    - Der Ruhe­stand nähert sich, doch der Blick aufs Renten­konto trübt die Vorfreude? Keine einfache Situation, denn gute Anlage­möglich­keiten werden im letzten Viertel des...

    Bald in Rente Der Renten­bescheid kommt – was Sie jetzt tun müssen

    - Bei der Rente geht es um viel Geld. Wichtig ist, den Renten­bescheid zu prüfen. Stimmt etwas nicht, lohnt ein Wider­spruch. Die Stiftung Warentest erklärt, wie es geht.