Direktversicherung Meldung

Böses Erwachen für gesetzlich Krankenversicherte, die über ihren Arbeitgeber eine Rentenversicherung mit Kapitalauszahlung zu Rentenbeginn abgeschlossen haben: Durch die Gesundheitsreform müssen sie sehr viel mehr Krankenkassenbeitrag zahlen. Beispiel: Ein Renter, der eine Auszahlung von 90 000 Euro erhält, muss zehn Jahre lang Monat für Monat 120 Euro zusätzlich an die Krankenkasse überweisen. Die Vorsorge per Direktversicherung war attraktiv, weil für die Beiträge nur eine Pauschalsteuer und sonst weder Lohnsteuer noch Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen waren.

Finanztest erklärt, womit die Inhaber von Direktversicherungen rechnen müssen, wie der Krankenkassenbeitrag berechnet wird und wie unter Umständen noch zumindest ein Teil des Vorsorgekapitals beitragsfrei in Sicherheit gebracht werden kann.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1757 Nutzer finden das hilfreich.