Anleger, die beim Anleihekauf im Internet recherchieren, sollten sich nicht blind auf die Angaben von Direktbanken verlassen. Die Produktangaben auf frei zugänglichen Webseiten von comdirect und anderen sind zwar in der Regel korrekt, aber ohne Gewähr. Es kann also passieren, dass ein entscheidendes Detail fehlt. Bei einer Anleihe des schwedischen Telekommunikationskonzerns Ericsson war zum Beispiel die vorzeitige Fälligkeit nicht angegeben.

Tipp: Wer sichergehen möchte, sollte unbedingt die Originalbedingungen der Anleihe lesen und diese notfalls beim Herausgeber bestellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 155 Nutzer finden das hilfreich.