Digitalrückteil für Leica R8 und R9 Scharfe Bilder wie noch nie

0

Leica verknüpft herkömmliche Kameratechnik mit topaktueller Digitalelektronik – mit Erfolg.

Inhalt
  1. Überblick
  2. test-Kommentar

Edelkamerahersteller Leica bietet für die Spiegel­reflex­ka­me­ras R8 und R9 ein selbst wechselbares Digitalrückteil an. Da­mit mausern sich die Film­kameras zu vollwertigen Digi­tal­kame­ras. Technische Daten: 10-Megapixel-CCD-Chip, Verlängerungsfaktor: 1,37. Empfindlichkeit: ISO 100 bis 1 600. Speicher: SD-Karte. Datenformate: Raw, Tiff, Jpeg. So scharfe Digitalbilder wie mit diesem System sahen wir noch nie. Allerdings haben feine Strukturen Farbsäume. Die lassen sich per Bildbearbeitung beseitigen. Das ist aber eher etwas für Fotoprofis. Das Helligkeitsrauschen des Rückteils ist bei ISO 800 ähnlich dem bei den Spiegelreflexkameras aus test 7/05, das Farbrauschen ist etwas stärker – sichtbar bei großen Abzügen.

Leica Digital Modul R
Anbieter
: Leica
Preis: 4 600 Euro

0

Mehr zum Thema

  • Digitale Fotografie So entfernen Sie Meta­daten aus Bildern

    - Digitale Fotos enthalten nicht nur jede Menge Pixel – in den Bild­dateien sind meist auch umfang­reiche Zusatz­informationen gespeichert, etwa Uhrzeit, Ort und...

  • Fotografie Kleine Helfer in der Kamera richtig nutzen

    - Ein schiefer Horizont oder ein überbelichteter Himmel können ein Foto ruinieren. Moderne Kameras helfen, das zu verhindern – mit Assistenten im elektronischen Sucher­bild...

  • Digitalkameras Videos aufnehmen ohne Zeit­limit

    - Filmen, so lange Akku oder Speicher reichen – das kann kaum eine Digitalkamera. Wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel. Hier verraten wir, mit welchen Kameras Sie...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.