Digital­radios im Test

Unser Rat

25.07.2013

Digital­radios im Test Testergebnisse für 20 Digitalradios 8/2013

Anzeigen
Inhalt

Ein Digital­radio mit DAB+- und UKW-Empfang eignet sich fürs Hören deutscher Sender. Auf der Seite www.digitalradio.de können Sie sehen, welche Programme Sie in Ihrer Region empfangen. Testsieger unter den DAB+-Geräten ist das Digit­radio 300 von Technisat (139 Euro). Es trifft den Ton, empfängt gut, ist leicht zu hand­haben. Internet­radios bieten Sender aus aller Welt. Wer an die Bedienung klassischer Radios gewöhnt ist, dürfte das PDR 300 von Peaq (179 Euro) mögen. Moderner ist Sensia von Pure (310 Euro). Auf dem großen Touch­display zeigt es auch Wetterkarten oder private Fotos. Selbst soziale Netz­werke wie Facebook kann es nutzen.

25.07.2013
  • Mehr zum Thema

    Digital­radio DAB+ Start weiterer Sender verzögert sich

    - Digital­radio über Antenne, kurz DAB+, klingt besser als UKW und empfängt sowohl deutsch­land­weite als auch lokale Sender. Bisher gibt es 13 bundes­weite Programme, zum...

    AV-Receiver im Test Guter Kino­sound im Wohn­zimmer

    - Sie sorgen für ein Klang­erlebnis wie im Kino: Im Test mussten sich zwölf AV-Receiver beweisen. Viele Geräte schneiden gut ab. Umso mehr kommt es auf die Ausstattung an.

    Denon und Marantz Internet­radio nur noch gegen Geld

    - Die Internet­radio-Funk­tion von Geräten der Marken Denon und Marantz ist neuerdings nicht mehr kostenlos nutz­bar. Dahinter steckt der Dienst­leister vTuner. Ähnliches...