Panasonic Lumix DMC-GF6K

Zum Artikel

Digitalkameras im Test Testergebnisse für 450 Digitalkameras

Testergebnisse für Panasonic Lumix DMC-GF6K

Hoch­wertige Kameras 2013 bis 2015

Panasonic: Lumix DMC-GF6K 5 Ge­wich­tung Testurteil
- Qualitäts­urteil
100 % nach Freischaltung verfügbar
Bild mit auto­matischen Einstel­lungen
40 % nach Freischaltung verfügbar
Sehtest: Auto­matik
Verwack­lungs­schutz
Bei wenig Licht
Auflösung
Farb­wieder­gabe: Auto­matik
Verzeichnung1
Helligkeits­verteilung
Dyna­mischer Umfang
Falsch­licht
Gegen­licht­reflexe
Video
10 % nach Freischaltung verfügbar
Blitz2
5 % nach Freischaltung verfügbar
Monitor3
10 % nach Freischaltung verfügbar
Sucher4
5 % nach Freischaltung verfügbar
Hand­habung
30 % nach Freischaltung verfügbar
Gebrauchs­anleitung
Geschwindig­keit
Täglicher Gebrauch
Scharf­stellung
Härtetest
0 % nach Freischaltung verfügbar

Produktmerkmale für Panasonic Lumix DMC-GF6K

Preise
Mitt­lerer Onlinepreis 440,00 Euro15
Basis­daten
Bild­sensorklasse6 Micro Four Thirds (MFT)
Bauart Spiegellos
Bajonett­anschluss Micro Four Thirds
Zoom­faktor laut Anbieter 3,0
Online-Veröffent­lichung 23.08.2013
Abmessungen und Gewicht
Gewicht, betriebs­bereit 567 g
Gewicht, Gehäuse 457 g
Tiefe 4,0 cm7
Breite 11,5 cm
Höhe 6,5 cm
Sucher und Monitor
Sucher vorhanden nein
Elektronischer Sucher nein
Optischer Sucher nein
Dioptrien­ausgleich nein
Monitorbreite 62 mm
Monitorhöhe 42 mm
Monitor klapp­bar ja
Monitor schwenk­bar nein
Ausstattungs­merkmale
Touchs­creen ja
Bild­stabilisator: opto­mecha­nisch nein
Kamera­gehäuse Lumix DMC-GF6
Pixelzahl 16 Megapixel
WLAN ja
NFC nein
GPS nein
Stan­dard­batterien verwend­bar nein
Mitgelieferte Batterien 1 x Li-Ion
CIPA-Zyklen8 330
Netz­teil im Liefer­umfang9 nein
Blitz­schuh nein
Hilfs­licht für Auto­fokus ja
Webcam-Funk­tion10 nein
HDMI ja
Tonkommentare zum Bild nein
Diktier­funk­tion nein
Speichermedium SDXC
3D-Fotos ja
Aufnahme­assistenten
Belichtungs­programme 12
HDR11 ja
Motiv­verfolgung, Foto ja
Software­lupe ja
Histogramm bei der Aufnahme ja
Panorama­zusammenfügung nein
Panorama­schwenk ja
Robustheit
Spritz­wasser­geschützt12 nein
Wasser­dicht nein
Stoß­fest nein
Video
Video: höchste Auflösung 1920 x 1080 Bildpunkte
Video: höchste Bild­wechselfrequenz 50 Bilder pro Sekunde
Video­ton stereo
Anschluss für externes Mikrofon nein
Motiv­verfolgung, Video ja
Mess­werte
Zoom­faktor (aus Bild­winkel­messung) nach Freischaltung verfügbar
Brenn­weite Weitwinkel, normiert13 nach Freischaltung verfügbar
Brenn­weite Tele, normiert13 nach Freischaltung verfügbar
Normal­brenn­weite (berechnet) nach Freischaltung verfügbar
Kalt­start­zeit nach Freischaltung verfügbar
Auslösever­zögerung ohne Entfernungs­differenz nach Freischaltung verfügbar
Auslösever­zögerung mit Entfernungs­differenz14 nach Freischaltung verfügbar
Serien­bild­geschwindig­keit (JPEG) nach Freischaltung verfügbar
Serien­bilder (JPEG), gemessen nach Freischaltung verfügbar
Einzel­bild­geschwindig­keit nach Freischaltung verfügbar
Kleinste Aufnahme­fläche nach Freischaltung verfügbar
Brenn­weite Weitwinkel äquivalent zum Klein­bild nach Freischaltung verfügbar
Brenn­weite Tele äquivalent zum Klein­bild nach Freischaltung verfügbar
Objektiv
Objektivbezeichnung Lumix G Vario HD 14-42
Objektiv wechsel­bar ja
Gewicht, Objektiv 110 g
Brenn­weite Weitwinkel laut Anbieter 14 mm
Brenn­weite Tele laut Anbieter 42 mm
Größte Blenden­öffnung Weitwinkel 3,5
Größte Blenden­öffnung Tele 5,6
Filterge­winde 46 mm
Einstell­möglich­keiten
Kürzeste Belichtungs­zeit 1/4000 s
Längste Belichtungs­zeit 60,0 s
Lang­zeitbelichtung nein
Blenden­vorwahl ja
Zeit­vorwahl ja
Manueller Fokus ja
Minimale Belichtungs­korrektur­stufen -3 EV
Maximale Belichtungs­korrektur­stufen 3 EV
Minimal einstell­bare Empfindlich­keit 160 ISO
Maximal einstell­bare Empfindlich­keit 25600 ISO
Rohdaten­speicherung ja
Manueller Weiß­abgleich ja
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein
optional
Optional.
eingeschränkt
Eingeschränkt.

Online-Preise (ohne Versandkosten) ermittelt durch Idealo.

1
Getestet in Werkseinstellung. Die meisten Kameras können die optische Verzeichnung des Objektivs elektronisch ausgleichen. Bei Spiegelreflexkameras ist die Korrekturfunktion ab Werk meist deaktiviert, da sie den Aufnahmeausschnitt verkleinert.
2
Urteil für Kameras bis 2015. Ab 2016 bewerten wir die Funktion und Leistungsfähikeit des Blitzes im Einzelurteil Blitz innerhalb des Gruppenurteils "Bild".
3
Gilt nur für Kameras aus den Testjahrgängen bis 2015. Bei aktuellen Kameras ab Testprojekt 2016 bewerten wir den Monitor dagegen im Gruppenurteil "Sucher und Monitor".
4
Gilt nur für Kameras aus den Testjahrgängen bis 2015, bei denen ein Sucher vorhanden ist. Bei aktuellen Kameras ab Testprojekt 2016 bewerten wir den Sucher (falls vorhanden) im Gruppenurteil "Sucher und Monitor".
5
Mit Objektiv Lumix G Vario HD 14-42 Asph. Mega O.I.S.
6
Größe des Bild­sensors, Normal­brenn­weite: Minia­tur bis 8 mm, Kompakt 8-12 mm, 2/3-Zoll 12-15 mm, 1-Zoll 17-20 mm, MFT (Micro Four Thirds) 23-27 mm, APS-C 29-34 mm, Voll­format 47-53 mm. Ein größerer Sensor ermöglicht größere Bild­punkte (Pixel) und eine besonders gute Signalver­arbeitung. Große Sensoren erleichtern das gezielte Spiel mit Schärfe und Unschärfe im Bild.
7
Ohne Objektiv.
8
Akku-Lauf­zeit. Angabe laut Anbieter nach stan­dardisiertem Mess­verfahren, jede zweite Aufnahme mit Blitzlicht.
9
Für Netz­betrieb.
10
Laut Anbieter.
11
High Dynamic Range für Aufnahmen mit besonders hohem Kontrast­umfang.
12
Angabe laut Anbieter.
13
Normierte Brenn­weite: 1 = Normal­brenn­weite, kleiner 1 = Weitwinkel, größer 1 = Tele­brenn­weite (kleinster Bild­winkel).
14
Mit Fokussierung (Entfernungs­differenz).
15
Nicht lie­fer­bar.
Stand:
05.10.2022

Online-Preise (ohne Versandkosten) ermittelt durch Idealo

Digitalkameras im Test Testergebnisse für 450 Digitalkameras