Digitalkameras im Test Die beste Kamera für Ihre Zwecke

372
Digitalkameras im Test - Die beste Kamera für Ihre Zwecke
Alle Kameras im Test. Von wunderschön bis topmodern – hier finden Sie die beste, die zu Ihnen passt. © Getty Images

Mit dem Kamera-Test der Stiftung Warentest finden Sie die beste Kamera für Ihre Zwecke – von der kleinen Digitalkamera für die Reise bis zur Systemkamera im Retrodesign.

Digitalkameras im Test Testergebnisse für 403 Digitalkameras

Hier erfahren Sie, welcher Kamera­typ für Ihre Bedürf­nisse genau richtig ist und finden im ständig aktualisierten Kamera-Test Ever­greens und brandneue Produkte. Frisch drin ist zum Beispiel die Canon EOS R10. Sie hatten wir in zwei Varianten im Test – als Canon EOS R10 mit Standardzoom und als Canon EOS R10 mit Reisezoom. Das Reisezoom macht die Kamera durch den großen Brenn­weitenbereich besonders vielseitig. Aber hält die Qualität mit? Im Test finden Sie es heraus! Ebenfalls neu dabei ist die Nikon Z 30 mit Standardzoom. Eine gute, kompaktere Systemkamera ohne Sucher. Das Anvisieren funk­tioniert hier nur über den Bild­schirm.

Warum sich der Digitalkamera-Test für Sie lohnt

Test­ergeb­nisse und Test­kommentare. Der Kamera-Test liefert Test­urteile der Stiftung Warentest für 403 Digitalkameras im Test – davon 157 Kameras lieferbar. Alle großen Marken sind im Test vertreten – Canon, Nikon, Olympus wie auch Panasonic, Sony und Fujifilm. Wir liefern Test­ergeb­nisse für Kompakt­kameras, Test­ergeb­nisse für spiegellose Systemkameras (DSLM) und Test­ergeb­nisse für Spie­gelre­flexkameras (DSLR). Im Kamera-Test finden Sie die beste Digitalkamera.

Die beste Kamera für Sie. Über die Vergleichs­funk­tion in der Tabelle können Sie Kamera-Test­ergeb­nisse und Ausstattung miteinander vergleichen. So finden Sie Ihren persönlichen Kamera-Testsieger!

Heft­artikel als PDF. Nach dem Frei­schalten erhalten Sie die Kamera-Testbe­richte aus der Zeit­schrift test zum Download.

Digitalkameras im Test Testergebnisse für 403 Digitalkameras

Mit unseren Tests direkt zur passenden Kamera

Bereits vor dem Frei­schalten können Sie Inhalte des Kamera-Tests sehen und zahlreiche Filter nutzen und beispiels­weise nur die getesteten Kompaktkameras oder nur die Kameras mit Wechselobjektiv miteinander vergleichen. Sie interes­sieren sich für Technik-Trends? Dann schauen Sie sich die zuletzt getesteten Kameras an. Sollten Sie nur ein Objektiv suchen, finden Sie gute Wechsel­objektive im Test Objektive. Sofort­bild­kameras finden Sie in einem eigen­ständigen Test Sofortbildkameras.

Video zum Kamera-Test: Bild­sensoren im Vergleich

Waren­kunde Digitalkamera: Welche Kamera für wen?

Die Suche nach der besten Kamera beginnt mit der Frage nach dem Typ: Soll es eine kleine Kompakt­kamera sein? Eine große Bridge­kamera mit Superzoom? Eine besonders hoch­wertige Kompakt­kamera? Oder eine Systemkamera mit wechsel­baren Objektiven? Es lohnt sich, diese Fragen zu klären, bevor Sie eine Kamera kaufen. Für die Kamera-Tests haben die Experten der Stiftung Warentest die Kameras auf fünf Gruppen verteilt.

Kompakt­kamera: Von klein und hand­lich bis zur großen Bridge­kamera mit Superzoom

Digitalkameras im Test - Die beste Kamera für Ihre Zwecke
Beispiel einer Kompakt­kamera: Panasonic Lumix TZ81. © Stiftung Warentest

Sie suchen eine Kamera für Anfänger? Möchten einfach fotografieren, ohne viel Gedöns? Mit einer kleinen Kamera, die alles auto­matisch macht? Dann ist eine Kompakt­kamera die richtige Wahl. Der Begriff steht für hand­liche Kameras mit Auto­matik und integriertem Objektiv. Einige Modelle bieten auch manuelle Funk­tionen. Nicht alle Kompakt­kameras sind klein. Es gibt auch große Kompakt­kameras mit besonders starkem Zoom, oft als Bridge­kamera bezeichnet. Kompakt heißt dann nur, dass das Objektiv fest angebaut und nicht wechsel­bar ist. Unser Test zeigt die besten Kompakt­kameras und güns­tige Preis-Leistungs-Sieger.

Testergebnisse für neue Kompaktkameras
Große Bridgekameras im Test
Alle Kompaktkameras

Es gibt auch besonders robuste Modelle – etwa für den Strand­urlaub, zum Tauchen und für unweg­sames Gelände. Unser Filter zeigt wasserdichte und stoßfeste Kompaktkameras.

Digitalkameras im Test Testergebnisse für 403 Digitalkameras

Hoch­wertige Kompakt­kamera: Anspruchs­voll und doch kompakt

Digitalkameras im Test - Die beste Kamera für Ihre Zwecke
Beispiel einer hoch­wertigen Kompakt­kamera: Canon PowerShot G7 X II. © Stiftung Warentest

Sie suchen eine kompakte Kamera, die höhere Ansprüche erfüllt? Ohne Wechsel­objektive? Dann ist eine hoch­wertige Kompakt­kamera die richtige Wahl. Dieser Kamera­typ bietet einen größeren Bild­sensor, manuelle Funk­tionen und ein licht­starkes Objektiv. Das ist im Gegen­satz zur Systemkamera nicht wechsel­bar, dafür bleibt die Kamera kompakt. Hoch­wertige Kompakt­kameras mit Stan­dard­zoom sind kaum größer als einfa­che Kompakt­kameras, liefern aber besonders beein­druckende Bild­qualität. Modelle mit Superzoom – auch Bridge­kamera genannt – sind sehr vielseitig. Sie haben alle Brenn­weiten an Bord, von Weitwinkel bis Tele.

Neue hochwertige Kompaktkameras
Hochwertige Kompaktkameras mit Superzoom (Bridgekameras im Test)
Alle hochwertigen Kompaktkameras

Systemkamera mit Sucher: Die Kamera, die mit Ihren Ansprüchen wächst

Digitalkameras im Test - Die beste Kamera für Ihre Zwecke
Beispiel einer Systemkamera mit Sucher: Fujifilm X-T3 mit XF 18–55 R LM OIS. © Stiftung Warentest

Sie möchten die beste Kamera? Dann ist eine Systemkamera mit Sucher die richtige Wahl. Entweder eine Spie­gelre­flexkamera (DSLR) oder eine moderne Systemkamera ohne Spiegel (DSLM). Beide Varianten bieten alle Gestaltungs­möglich­keiten für gute Fotos: Blende, Belichtungs­zeit, Brenn­weite – alles ist variabel. Das Objektiv ist wechsel­bar und es gibt Zubehör satt: Die Systemkamera wächst mit Ihren Ansprüchen – egal, ob mit oder ohne Spiegel. In der Bild­qualität liegen diese Kameras ganz vorn. Keine Sorge: nicht alle Systemkameras sind teuer, es gibt auch güns­tige. Sie sind für Einsteiger und Anfänger, für Sparfüchse und kleine Hobby­fotografen von morgen. Sie finden eine gute Systemkamera mit Wechsel­objektiv unter 1 000 Euro. Unsere Tests von Systemkameras helfen dabei.

Neue Systemkameras mit Sucher
Alle Systemkameras mit Sucher

Systemkamera ohne Sucher: Die Hoch­wertige für Smartphone-Fans

Digitalkameras im Test - Die beste Kamera für Ihre Zwecke
Beispiel einer Systemkamera ohne Sucher: Olympus Pen E-PL9 mit ED 14–42 EZ. © Olympus

Das ist die richtige Wahl für alle, die eine kleine und hoch­wertige Digitalkamera wollen. Ohne Sucher ist die Systemkamera etwas kompakter. Einige Modelle sind auch mit Aufsteck­sucher zu haben. Derart ausgestattet können Sie den Sucher bei Bedarf ergänzen. Viele dieser Systemkameras ohne Sucher lassen sich per Touchs­creen bedienen. Das kommt den Gewohn­heiten von Smartphone-Fans entgegen.

Alle Systemkameras ohne Sucher

Digitalkameras im Test Testergebnisse für 403 Digitalkameras

372

Mehr zum Thema

  • Camcorder, Kamera, Smartphone Was filmt am besten?

    - Smartphone, Kamera, Camcorder: Wer dreht die besten Videos? Wir haben Camcorder getestet und sie mit anderen Geräten zum Filmen verglichen. Die Ergeb­nisse über­raschen.

  • Kamera Sigma fp Voll­format-Winzling mit Schwächen

    - Als kleinste und leichteste spiegellose Voll­formatkamera der Welt bewirbt Sigma seine Systemkamera fp. Im Schnell­test gibt sie ein eher zwiespältiges Bild ab. Ihr...

  • Fern­glas-Test Schad­stoffe trüben die Aussicht

    - Fern­gläser holen die Natur ganz nah heran. Viele sind aber stark mit Schad­stoffen belastet. Nur drei Geräte schneiden im Fern­glas-Test gut ab.

372 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

vactorio am 29.11.2022 um 07:14 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

MHeise am 20.11.2022 um 23:19 Uhr
StiWa - Canon EF

@StiWa.
Gibt einen Grund, warum sie das EF-System von Canon erwähnen, aber beim Objektivangebot ignorieren? Das EF-System ist das größte System überhaupt (auch wenn es keine Neuentwicklungen mehr gibt und Objektive nach und nach eingestellt werden). Dazu kommen noch die Drithersteller - für die sich der Markt lohnt, je größer die Verbreitung.
Die Zukunft liegt sicher bei dem RF-System. EF-M ist eher tot und EF-S war noch nie so richtig toll und wird auch nicht weiterentwickelt. Investitionsschutz ist, dass man alle Funktionen der EF-Objektive (gerade von hochwertigen) an den RF-Kameras nutzen kann. Die Vorteile des RF-System (Bildstabi und Super-Autofokus) erschließen sich aber nur mit neuren (teuren) Objektiven. Diese sind mittlerweile sehr leicht (2,8/70-200 - nur 1070g !) bei TOP-Bildqualität (ich habe keine R-Kamera). Leider ist man da schon eher im Profi-Sektor.

MHeise am 20.11.2022 um 23:03 Uhr
Kamers-Systeme - Eine Frage der Familie

Vor einigen Jahren hat sich überraschend die Firma Samsung vom Markt zurück gezogen, weil sich nach Jahren keine schwarzen Zahlen einstellen wollten. Wer macht denn mit den Kameras bei 30% weniger Markt im Jahr schwarze Zahlen?
Was jedem klar sein muss: Habe ich eine Kamera mit einem festen Objektiv, kann mir nur passieren, dass der Service eingestellt wird. Habe ich ein System und der Hersteller wechselt hart oder stellt das ein, habe ich so ca. 5.000 - 10.000 EUR "versenkt".
Ich will mal eine Aspekt etwas detailierter betrachten. Viele Experten glauben, dass MFT, welches Hauptsächlich von Olympus und Panasonic getragen wird/wurde im Prinzip "erledigt" ist. Olympus hat die Sparte verkauft - warum? Weil die soviel Gewinn abgeworfen hat? Panasonic flüchtet sich ins Vollformat. Die kleine MFT-Chips haben kaum einen Preisvorteil und professionelle MFT-Kameras sind auch nicht kleiner oder leichter. Und wo steht das bei Ihnen? Andere Info-Quellen nutzten!

Profilbild Stiftung_Warentest am 18.11.2022 um 14:02 Uhr
Kamera-Systeme

@MHeise: Mit Halbwissen hat das nichts zu tun. Es ist einfach nicht immer Platz genug, um alle Themenbereiche anzuschneiden. Wir als Test-Zeitschrift können nicht eben mal so über die Zukunft einzelner Systeme spekulieren. Deshalb haben wir in den Testtabellen und im Beitrag zu den Kamera-Familien angegeben, wie groß die Objektiv-Familien sind.
Moderne Objektive, die mit modernen Gehäusen zusammenarbeiten, bringen schon viele Vorteile.
Auf test.de finden Sie noch unsere älteren Tests von Objektiven und einen Beitrag zur Weiterverwendung alter Linsen, beides inzwischen kostenlos:
test.de/Objektive-im-Test-Tele-Zoom-Festbrennweiten-Standardzoom-4981913-0/
test.de/Digitalkameras-Alte-Objektive-auf-modernen-Kameras-4518079-0/

MHeise am 17.11.2022 um 01:13 Uhr
Hinweis: Kamera-Systeme: Eine Frage der Familie

Wer den obigen Artikel aus 12/2022 liest sei gewarnt. Der ist wieder duch Halbwissen wohl eines Redakteurs geprägt. Unbedingt andere Info-Quellen nutzen!
Wichtig ist, dass man in ein Kamerassystem investiert, dass man noch nach über 10 Jahren nutzen kann - oder man hat viel Geld. Ich benutzte z.B. ein 20 Jahres altes 2,8/70-200 mm mit Telekonverter, welches ich noch aus der Analogzeit habe und seit 10 Jahren an der Digitalkamera nutze.
Einige Bsp.:
1) MFT generiert nach Ansicht vieler Marktbeobachter keine Vorteile bei wirklich guten Kameras, weil der Preis- und Gewichtsvorteil sich nicht realisieren lässt. Olympus wurde verkauft und Panasonic hat sich in das Vollformat "geflüchtet".
2) Sony hat mal einfach das Bajonett gewechselt - Investitionsruine. Natürlich ist ein Wechsel mal nötig, aber behutsam.
3) Canon hat mit EF die größte Objektivauswahl, auch wenn der Fokus immer mehr auf RF liegt. Für EF-Ojektive gibt es funktionierende Adapter.
usw.
Sony hat mal einfach das Bajonett